Noch kein Veröffentlichungsdatum

„God of War“ Kratos wildert in der nordischen Mythologie

+
Kratos darf endlich wieder mythische Bestien verdreschen: Sony hat bei seiner E3-Presskonferenz Ingame-Szenen aus dem neuen „God of War“ gezeigt - und das lässt mit kolossalen Effekten die PS4-Muskeln spielen!

Gehörnte Riesen statt Zyklopen, Drachen und Troll-Getier anstelle von Bestien aus der griechischen Mythologie: Die Gerüchte über das neue „God of War“ haben sich bestätigt: Ein circa zehnminütiges Gameplay-Video bei Sonys E3-Pressekonferenz hat den kahlköpfigen Action-Gott Kratos dabei gezeigt, wie er Monstrositäten aus der Edda - der nordischen Götter- und Heldensage - in ihre Einzelteile zerlegt.

Ebenfalls mit dabei: ein verschüchterter, kleiner Junge, offenbar der Sohn des streitbaren Spartaners. Sony betitelt das visuell imposante Monster-Massakrieren schlicht mit „God of War“, Kratos selber bezeichnet das bevorstehende Abenteuer am Ende des Gameplay-Videos als „new beginning“ (Neuanfang). Da der Held sichtlich gealtert ist und reichlich Falten und einem buschigen Bart hat, könnte das neue Abenteuer vielleicht eine Art Generationenwechsel darstellen: Ob Kratos Hammer und Sicheln am Ende an seinen Sprössling übergibt? Ein Veröffentlichungsdatum hat Sony noch nicht bekanntgegeben.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren