Bereits Ende 2014 Daten gestohlen

Gigantischer Datenklau bei Yahoo

+
Bei Yahoo wurden Daten von 500 Millionen Nutzern gestohlen.

Wie Yahoo-Sicherheitschef Bob Lord nun bestätigte, wurden bereits Ende 2014 Daten von etwa 500 Millionen Nutzern gestohlen. Ohne die Vermutung zu begründen, sieht das Unternehmen einen staatlich finanzieren Angriff hinter der Aktion.

 Bei den Daten handelt es sich um Benutzernamen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, Telefonnummern sowie verschlüsselte Passwörter. Wie Lord schreibt, habe eine Untersuchung keine Beweise dafür geliefert, dass sich die Angreifer derzeit im Yahoo-Netz befinden. Man werde die Nutzer per E-Mail informieren und sie auffordern, ihre Passwörter zu ändern sowie das Konto auf „verdächtige Aktivitäten“ zu prüfen. 

Die ebenfalls abhandengekommenen, unverschlüsselten Sicherheitsfragen funktionierten bereits jetzt nicht mehr. Sollte die Zahl der von dem Angriff betroffenen Nutzer korrekt sein, handelt es sich bei dem Vorfall um einen der größten Hacks aller Zeiten. Vor zwei Monaten wurde die Übernahme von Yahoo durch den Konzern Verizon bekannt gegeben.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren