Firaxis und 2K kündigen "Civilization 6" an

+
Kein realistischer Look mehr, sondern bonbonfarbene Comic-Grafik: "Civilization 6" kommt.

Taktieren, simulieren, kultivieren - und das Zug für Zug: "Sid Meier's Civilization" gehört seit 20 Jahren zu den ganz großen Nummern im Strategie-Fach.

Wo andere Strategiespiele aufhören, da fängt die Serie von Microprose-Mitgründer Sid Meier erst an: "Civilization" bildet Kulturen und ihre Konflikte ab, während sie dem Wandel der Zeitalter unterliegen. Jetzt geht das bekannte Erfolgskonzept in die nächste Runde: Entwickler Firaxis (zuletzt "Xcom 2") und Hersteller 2K haben am 11. Mai "Civilization 6" angekündigt. Hier soll der Spieler auf "neue Art mit seiner Welt interagieren", die eigene Kultur voranbringen und "sich an den größten Anführern der Geschichte messen, um eine Zivilisation zu etablieren, die wirklich die Zeit überdauert", so der Hersteller. Neu ist außerdem die dynamische und eigenständige Ausdehnung der eigenen Städte: Je mehr sie florieren, desto mehr Fläche belegen sie - und stoßen dabei eventuell an das Territorium verfeindeter Kulturkreise. Ebenfalls auffällig: Die ehemals auf Realismus getrimmte Grafik der Serie weicht diesmal einem bunteren, Comic-inspirierten Stil.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren