Diese Verbesserungen bringt "Twilight Princess HD"

+
Bessere Grafik und jede Menge Profi-Features: "The Legend of Zelda: Twilight Princess HD" erscheint am 3. März.

Nach dem erfolgreichen HD-Remake von "Wind Waker" bringt Nintendo noch eine "Zelda"-Neuauflage für seine WiiU-Konsole: Am 3.

März erscheint die überarbeitete und grafisch aufpolierte Version des Gamecube- und Wii-Klassikers "The Legend of Zelda: Twilight Princess". Jetzt hat Nintendo die Ergänzungen und Zusatz-Features des Titels bekanntgegeben: So wird laut Hersteller nicht nur die Auflösung der 3D-Geometrie und der Texturen aufpoliert. Außerdem gibt es neue Inhalte, Spielmodi und reichlich amiibo-Unterstützung. Wer zum Beispiel die Figuren "Toon Link" und "Link" mit seinem Gamepad scannt, bei dem füllt sich der Pfeilköcher des Elfen wieder auf. Die Figur zu Serien-Bösewicht Ganondorf wiederum verdoppelt den Schaden, den Link kassiert, wenn er von Gegnern attackiert wird. Wer es gerne so richtig schwer hat, der freut sich außerdem über den neuen "Hero"-Modus: Wird diese Spielart direkt nach Wahl einer neuen Partie gewählt, teilen Feinde 200 Prozent mehr Schaden aus als gewöhnlich. Knackschwer wird außerdem ein neues Dungeon: Dieses Profi-Verlies darf nur durchforsten, wer die physische Version von "Twilight Princess HD" kauft - denn allein diese Fassung des Spiels kommt mit einem exklusiven "Wolf Link"-amiibo, der zum Freischalten des Dungeons benötigt wird. Spieler, die den Boss dieses neuen Gebiets bezwingen, bekommen zur Belohnung den "Bodenlosen Rubinbeutel", der das Zehnfache des normalen Täschleins fasst. Etwas einfacher wird's dagegen mit Hilfe der "Geisterlaterne": Dieser neue Gegenstand erleichtert das ehemals so komplizierte Erkennen und Einsammeln von Seelen.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren