Gute Nachrichten für Fans

Deep Silver und Volition kündigen „Agents of Mayhem“ an

+
Überdreht, laut, Comic-gerecht: Mit „Agents of M.A.Y.H.E.M.“ wollen Volition und Deep Silver ihre eigene Superhelden-Marke etablieren - und die wurde stilecht im bekannten „Saints Row“-Universum angesiedelt.

Schräge Bösewichter und durchgeknallte Antihelden, die am Fließband coole Sprüche klopfen - das sind die Markenzeichen von US-Entwickler und „Saints Row“-Macher Volition.

Die bekannte Spiele-Reihe um eine brandgefährliche Ganoven-Bande, die schließlich im Weißen Haus einzieht, fährt seit jeher im Kielwasser von Rockstars „GTA“, hat sich durch ihren bitterbösen Humor aber eine eigene Fan-Gemeinde aufgebaut. Die will man jetzt für den neuen Titel des Studios aktivieren: Auch in „Agents of M.A.Y.H.E.M.“ meint man es offenbar nicht so ganz ernst - denn auch hier steht eine Gruppe ebenso gnadenlos überzeichneter wie zwielichtiger Helden im Mittelpunkt. Den Superschurken gibt der niederträchtige Doktor Babylon: Zusammen mit seiner Liga „L.E.G.I.O.N.“ („League of Evil Gentlemen Intent on Obliterating Nations“) hat der spindeldürre Erz-Schurke in einem einzigen Handstreich die Kontrolle über die komplette Erde übernommen. Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf den Schultern von „M.A.Y.H.E.M.“-Anführerin („Multinational Agency for Hunting Evil Masterminds“) Persephone Brimstone und ihrer schießwütigen Crew. Volition legt den Kampf Helden gegen Schurken wie gewohnt als Open-World-Spielplatz an. Man darf sich also nicht nur über jede Menge bissige Gags, sondern auch auf viel Bewegungsfreiheit freuen. Volition hat „Agents of M.A.Y.H.E.M.“ für PS4, Xbox One und PC angekündigt, 2017 soll es so weit sein.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren