Blade: Eine Konsole nur für China

+
Gehören in Asien zu den beliebtesten Spielen: Vertreter der Games-Gattung "Multiplayer Online Battle Arena". Darum zählen Titel wie Riots "League of Legends" (kurz "LOL") zu den wichtigsten Ankündigungen für Tencents China-Konsole "Blade".

Wenn es um Videospiel-Konsolen geht, ist China nach wie vor "Uncharted Territory" - unerschlossenes Land.

Offiziell waren reine Daddel-Geräte jahrelang verboten, doch auch nach Aufhebung des Verbots tut sich die Branche schwer damit, in dem riesigen Land Fuß zu fassen. Ob PlayStation oder Xbox - die Chinesen sind zwar Zocker, aber zum Konsolenkauf wollen sie sich dann doch nicht so recht bekehren lassen. Jetzt versucht der heimische Internet-Konzern Tencent sein Glück: In enger Zusammenarbeit mit Intel und Microsoft will der Hersteller eine günstige Konsole namens "Blade" auf den chinesischen Markt bringen. Die wird allem Anschein nach in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sein, läuft auf Basis von Intels Skylake-Technologie und verwendet Windows 10 als Betriebssystem. Im Games-Bereich will sich Tencent allem Anschein nach auf jene Titel stützen, die in Asien traditionelle Gewinnbringer sind - darunter "League of Legends" und "Monster Hunter Online". Außerdem sind Blade-Versionen von "Fifa Online 3" und "Need for Speed: Hot Pursuit Tournament" angekündigt. Über welche Leistungsfähigkeit die chinesische Konsole verfügen wird, ist unklar.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren