Samsung stellt Produktion des Galaxy Note 7 ein

Ausgebrannt

+
Auf der Berliner IFA gab es noch einen Stand zum Galaxy Note 7: Ein paar Wochen später ist die Produktion des Smartphones nun wegen akuter Brandgefahr eingestellt.

Das war's endgültig: Nach wiederholten Problemen beendet der südkoreanische Hersteller Samsung die Produktion seines Smartphones Galaxy Note 7.

Es werden keine Geräte mehr auf dem Markt erhältlich sein, teilte das Unternehmen mit, der weltweite Verkauf werde gestoppt. Die Nutzer sollen ihre bereits gekauften Handys -auch die als Ersatz gelieferten - ausschalten. Weil die Akkus brandgefährdet waren, hatte Samsung im September eine Umtauschaktion von 2,5 Millionen Geräten gestartet. Doch auch die Ersatzgeräte gerieten in vielen Fällen in Brand, wie eine Vielzahl von Youtube-Videos zeigte. Der Rückruf und Produktionsstopp betrifft vor allem die USA und Südkorea, in Deutschland war der Verkauf des Galaxy Note 7 gar nicht erst gestartet.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren