„Really Bad Chess“ liefert lehrreiche Lästerei

App-Tipp: Schach Quatsch!

+
Sieht aus wie echtes Schach - doch jeder Kenner schlägt bei „Really Bad Chess“ die Hände vors Gesicht.

Echten Schachliebhabern wird angesichts dieser Blasphemie der Atem stocken: „Really Bad Chess“ - der Name verrät es - zeigt wirklich schlechten Schach.

Und zwar schon bei der Aufstellung des Bretts: Nach dem Zufallsprinzip werden die Figuren auf beide Spieler verteilt - vier Damen sind ebenso drin wie neun Bauern. Schachanfängern erleichtert das Überraschungsprinzip den Einstieg, die sonstigen Regeln bleiben schließlich gleich. Hat man die Lästerei einmal akzeptiert, ist das Gratis-Game für iOS und Android auch für Profis ein herausfordernder Spaß.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren