16-Jähriger gewinnt "FIFA"-Bundesliga

+
Freut sich über seinen "FIFA 16"-Meistertitel und 10.000 Euro Preisgeld: Gewinner Daniel Butenko (Mitte).

Mit der echten Bundesliga ging auch die virtuelle "FIFA"-Meisterschaft am Wochenende zu Ende - und auch hier gab es einen strahlenden Sieger: Der 16-jährige Daniel Butenko aus dem bayerischen Neumarkt - St.

Veit gewann das Finale der "TAG Heuer Virtuellen Bundesliga", indem er den digitalen FC Ingolstadt souverän das Leder versenken ließ. Außer dem Meistertitel gab's dafür ein sattes Preisgeld von 10.000 Euro. Das Besondere daran: Die Halbfinal- und Final-Begegnungen wurden erstmals live im Fernsehen ausgestrahlt - und zwar auf Sky. Außerdem waren die Matches als Internet-Stream bei Sky.de, Sky Go und anschließend auf dem YouTube-Kanal "Sky Sport HD Deutschland" zu sehen. Immerhin 40 "FIFA 16"-gestählte Spieler haben dabei um den begehrten Titel gerungen. "FIFA"-Hersteller Electronic Arts hat den offiziellen Wettbewerb zum vierten Mal veranstaltet, einmal mehr in enger Zusammenarbeit mit der DFL.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren