Liebe, Intrigen, Eiskunstlauf

Zehn Jahre „Alles was zählt" 

+
RTL feiert das zehnjährige Bestehen der Soap „Alles was zählt“ mit einer Jubiläumswoche (5. bis 9. September). Tanja Szewczenko (links) hat als Diana Sommer ein Comeback auf dem Eis. Auch mit dabei: Ihre Schülerin Marie Schmidt (Cheyenne Pahde).

Seit zehn Jahren setzt die RTL-Daily „Alles was zählt“ nicht nur auf Drama, sondern vor allem auch auf Sport. Zum Jubiläum kehrt die Soap wieder zu ihrem Ursprung zurück: dem Eiskunstlauf!

Nicht einfach eine Jubiläumsfolge, nein, eine ganze Jubiläumswoche widmet RTL dem zehnjährigen Bestehen von „Alles was zählt“. Zu diesem Anlass besinnen sich die Macher der Daily-Soap offenbar wieder auf ihre Anfänge, denn Diana Sommer (Tanja Szewczenko) gibt ein Comeback auf dem Eis. Mit ihrem Traum, eine berühmte Eisläuferin zu werden, hatte die Geschichte 2006 begonnen. Trotz zahlreicher Kämpfe mit Widersacherin Jenny Steinkamp (Kaja Schmidt-Tychsen) erreichte sie ihr Ziel und wurde Weltmeisterin. Jetzt hat Diana Sommer einen neuen Traum: Sie möchte als Trainerin die junge Marie Schmidt (Cheyenne Pahde) zum Titel führen. Abseits der angekündigten Eisgala warten in der Jubiläumswoche (5. bis 9. September, 19.05 Uhr) natürlich wieder diverse Intrigen rund um das Essener Sportzentrum „Steinkamp Sport & Wellness“ auf die Zuschauer. Sogar eine mysteriöse Entführung steht auf dem Plan.

Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko - sie gewann unter anderem dreimal die deutsche Meisterschaft - war einst der Star der Soap. Doch die Zuschauer mussten sich 2009 von ihr verabschieden. Die Schauspielerin wollte sich anderen Herausforderungen widmen, beruflich wie privat. Ihr Serien-Alter-Ego ging nach Amerika.

Hatte die Soap 2008 noch einen Marktanteil von über 20 Prozent, lag dieser unmittelbar nach Szewczenkos Ausstieg nur noch bei 16,4 Prozent. Tendenz seither: fallend. Heutzutage erreicht „Alles was zählt“ solide 2,17 Millionen Zuschauer im Schnitt sowie einen Marktanteil von zwölf Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. RTL widmete sich nach Szewczenkos Ausstieg auch anderen Sportarten, es wurde getanzt, geboxt, geturnt oder Fußball gespielt, doch das Eislaufen wurde nie ganz aus den Augen verloren.

Umso erfreuter waren Macher wie auch Fans, als Anfang des Jahres feststand, dass Szewczenko am 22. April zu ihrer Rolle der Diana Sommer zurückkehren werde. In der Jubiläumswoche schlüpft sie bei der angekündigten „Eisgala“ dann auch zum ersten Mal seit Jahren wieder in ihre Schlittschuhe. Eine große Herausforderung für die 39-Jährige, wie sie gegenüber RTL zugibt: „Seit 'Let's Dance' habe ich überhaupt keinen Sport mehr gemacht und war nur noch Mama. Als die Produktion mich sechs Wochen vor dem Dreh gefragt hat, ob ich für die Jubiläums-Eisgala nochmal aufs Eis gehen würde, musste ich erst kurz überlegen.“ Doch bald war ihre Entscheidung klar: „Man wird ja nicht jünger. Ich habe drei Nächte darüber geschlafen und wieder mit dem Training angefangen. Alles in allem habe ich 45 Stunden zusätzlich trainiert. Letztendlich haben wir vier Stunden alleine an meinem Lauf gedreht, und es hat sich definitiv gelohnt.“

Doch auch abseits des Sports hat die Soap Szewczenkos Leben verändert: „Ich habe meinen Mann Norman richtig kennenlernen dürfen, als wir 2008 gemeinsam in der Serie eisgelaufen sind. Eigentlich kennen wir uns schon 25 Jahre, aber dadurch haben wir zusammengefunden, haben eine Familie gegründet, und daraus ist ein Kind entstanden, meine kleine Jona.“ Das Fernsehen ließ die Sportlerin nie ganz los. 2013 nahm Szewczenko zusammen mit ihrem Lebensgefährten an der Spielshow „Mein Mann kann“ teil und war Teilnehmerin bei „Promi Shopping Queen“. 2014 belegte sie den zweiten Platz in der siebten Staffel von „Let's Dance“.

In den neuen Episoden der Daily-Soap geht es für Tanja Szewczenko alias Diana Sommer natürlich nicht nur um sportlichen Erfolg. Sie entwickelt Gefühle für Ingo Zadek (André Dietz), der damals mit ihrer besten Freundin Annette verheiratet war und eigentlich ihr bester Freund ist. Nach langem Hin und Her und einer losen Affäre muss Diana sich schließlich eingestehen, dass sie sich in Ingo verliebt hat. Und auch Ingo entwickelt Gefühle.

Schauspieler André Dietz ist bereits seit Beginn der Soap mit dabei und auch heute noch voller Tatendrang: „Mein Geheimnis ist mein unzügelbarer Bock zu drehen, zu spielen und kreativ zu sein. Ich liebe den Job, die Leute, ich liebe es professionell zu sein, Spaß zu haben und meinen Traum zu leben.“

Trotz seit Jahren rückläufiger Einschaltquoten gibt es einen Lichtblick für „Alles was zählt“: Seit dem Start von RTL NOW im Jahr 2007 ist die Serie unangefochtener Spitzenreiter beim Online-Abruf von RTL-Sendungen. 2015 erreichte die Soap insgesamt 44 Millionen Aufrufe. Die Serie hat also nach zehn Jahren immer noch eine Menge treuer Fans. Und das ist doch „Alles was zählt“.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren