Ende im September naht

„Zimmer frei!“: Erst Gottschalk, dann Abschieds-Special

+
Gehen nach 20 Jahren getrennte Wege: Im September moderieren Christine Westermann und Götz Alsmann ein letztes Mal „Zimmer frei!“.

„Wir hören mit 20 Jahren - also 2016 - auf“, verkündete Götz Alsmann bereits vor anderthalb Jahren in der „Süddeutschen Zeitung“. Bald ist es soweit: Am Sonntag, 25. September, 22.15 Uhr, verabschiedet sich „Zimmer frei!“ nach zwei Jahrzehnten auf Sendung mit einer zweistündigen Spezialausgabe.

Unter anderem werden Clueso, Jorge González, Thomas Hermanns, Maite Kelly, Guido Maria Kretschmer, Mariele Millowitsch, Florian Silbereisen und Anne Will bei Alsmann und seiner Moderationspartnerin Christine Westermann zu Gast sein; im Anschluss steht ab 0.15 Uhr ein Making-Of zu dem langlebigen Talk- und Comedyformat auf dem Programm. „20 Jahre lang spielen dürfen wie ein Dreijähriger! Ich kann mein Glück kaum fassen. Sogar der Champagner war echt. 'Zimmer frei!' und Christine: Ich werde euch beide immer lieben!“, verkündet Alsmann zum Abschied. „Götz hat neulich zu mir gesagt, die 'Zimmer frei!'-Jahre seien die schönsten unseres Arbeitslebens gewesen. Und - wie fast immer - hat er Recht. Natürlich werde ich die Sendung und ihn vermissen. Es gibt keinen, der einem so unbeirrt ins Wort fallen und sich hinterher so galant dafür entschuldigen kann“, erinnert sich Westermann an die 20 gemeinsamen Jahren. Bevor der letzte Vorhang fällt, zeigt der WDR ab 28. August immer sonntags, 22.45 Uhr, die letzten vier Folgen „Zimmer frei!“ - mit Richy Müller, Ross Antony, Axel Prahl und schließlich Thomas Gottschalk als Gästen.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren