28 von insgesamt 40 Spielen

RTL zeigt noch mehr Nationalmannschafts-Fußball

+
Florian König (links) moderiert zusammen mit dem Fußball-Experten Jens Lehmann die RTL-Länderspielübertragungen. Künftig kommt noch mehr auf sie zu.

Die Kölner halten den Ball im Spiel: RTL hat sich ein weiteres attraktives Lizenzpaket mit Übertragungen von Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gesichert.

Der neue TV-Vertrag mit der UEFA umfasst 28 von insgesamt 40 aktuell ausgeschriebenen Spielen aus der Rechteperiode 2018 bis 2022. Bislang hält der große Privatsender bereits ohnehin die Übertragungsrechte für die Qualifikationsspiele der deutschen Elf für die WM 2018 in Russland. Künftig kommen also noch die Qualifier-Begegnungen für die Fußball-EM im Jahr 2020 sowie zwischen Herbst 2020 und Herbst 2021 die entsprechenden Qualifikationsspiele für die WM 2022. Außerdem darf RTL die Testspiele für das jeweilige Endturnier sowie die Partien zeigen, die im Rahmen der neuen UEFA Nations League, einem neu geschaffenen Wettbewerb der Nationalmannschaften, ausgetragen werden. 

Für RTL hat das Mitbieten um die Länderspiel-Rechte auch eine strategische Bedeutung - um sich gegenüber den Mitbewerbern ARD und ZDF als starke Fußball-Marke im Free-TV zu positionieren. Dies könnte mit Blick auf die aktuell laufende Rechtevergabe der Bundesliga-Übertragungen von wichtiger Bedeutung sein. Immerhin kommen die TV-Leistungen bei den Spielen der Nationalmannschaft nicht nur bei den Zuschauern und Sportfans, sondern auch bei den Funktionären gut an. 

„Wir haben mit RTL im Rahmen der Qualifikationsspiele in der Vergangenheit konstruktiv und erfolgreich zusammengearbeitet. Der Sender hat dabei attraktive Formate geschaffen und unsere Nationalmannschaft professionell ins Bild gesetzt“, sagt DFB-Präsident Reinhard Grindel zum jüngsten RTL-Fußballvertrag. „Wir freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit, und RTL darf sich sicherlich auch in Zukunft auf hohe Einschaltquoten mit Spielen unserer Mannschaft freuen.“

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren