Auf DVD, Blu-ray und als Video-on-Demand

Miniserie Ascension: Verwirrung im Weltall

+
Ein galaktisches Verwirrspiel: In der Sci-Fi-Miniserie „Ascension“ ist kaum etwas so, wie es scheint.

Die Miniserie „Ascension“ begleitet ein Generationen-Raumschiff aus den 60-ern. Nach 50 Jahren gibt es erstmals einen Mord - und bei den Ermittlungen wird's wahrhaft mysteriös.

Die Grundidee ist eine völlig reale: In den 60er-Jahren dachte man darüber nach, ein Generationen-Raumschiff zu bauen und zu dem von uns aus nächstgelegenen Sonnensystem zu schicken. „Project Orion“ wäre dazu je nach Antriebsleistung und Größe de Schiffs zwischen 130 und 1300 Jahre lang unterwegs gewesen. Das Raumschiff „Ascension“ in der gleichnamigen US-Miniserie (2014) hat von den hier angepeilten 100 Jahren bereits 50 hinter sich. Doch erstmals gibt es ein Verbrechen innerhalb der rund 600 Mann starken Besatzung. Jetzt startet das sechs Folgen lange galaktische Detektivspiel im Heimkino.

Auf der USS Ascension lebt bereits die zweite Menschen-Generation. Sie kennt die Erde nur noch aus Erzählungen und von alten Bildern. Das Interieur: alles auf dem technischen Stand der 60-er, was der Serie einen ganz speziellen, wenn auch nicht wirklich nostalgischen Charme verleiht. Von wenigen Zwischenfällen abgesehen, verläuft die Reise nach Plan. Bis Lorelei (Amanda Thomson) ermordet am Mannschafts-Pool gefunden wird. Die Crew ermittelt, versucht eine Panik zu verhindern. Die wichtigste Frage dabei: Wie konnte Lorelei erschossen werden, wenn doch keine Schusswaffen an Bord des Schiffes sein dürften?

Schnell wird klar: Hier ist einiges faul. Der des Mordes bezichtigte John Stokes (Brad Carter) fühlt sich zu Unrecht beschuldigt. Er findet sogar fremde Fußabdrücke auf seiner Station (er lebt in der körperlich schwer arbeitenden „Unterschicht“ der fliegenden Kolonie) - die dort gar nicht sein dürften.

Folge für Folge füttert die Serie den Zuschauer mit erleuchtenden Informationen. Für Erstaunen sorgen dabei zahlreiche Wendungen. Oft erscheint eine komplette Folge in einem gänzlich neuen Licht, wenn die letzten Szenen einen neuen Aspekt hervorbringen. Zudem sind die Reisenden nicht so alleine, wie sie glauben: Die Überwachung von der Erde aus gelingt mit heutiger Technik - denn die Handlung ist in der Gegenwart angesiedelt - recht gut. In Wahrheit verfolgen die Wissenschaftler mit der USS Ascension jedoch noch ein ganz anderes Ziel, als „nur“ die Besiedlung eines fremden Planeten. Eines der fesselndsten Verwirrspiele, das die Serienwelt in den letzten Jahren hervorgebracht hat!

Erhältlich auf DVD, Blu-ray und als Video-on-Demand.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren