Das große Schlagerfest - Sa. 16.04 - ARD: 20.15 Uhr

Der Vater aller Schlagershows und sein Enkel

+
Früher gab es die Hitparade! Heute gibt es "Das große Schlagerfest" mit den aktuellen Hits und den aktuellen Stars. Und Dieter Thomas Heck (links), der Vater aller Schlagershows, feiert mit Florian Silbereisen auf ungewöhnliche Weise ein ganz besonderes Jubiläum beim großen Schlagerfest.

Kein Geringerer als Dieter Thomas Heck ist Florian Silbereisens Stargast bei "Das große Schlagerfest - die überraschende Show mit Florian Silbereisen".

1969 war ein bedeutsames Jahr für die Musik: Die Welt lernte Woodstock kennen, Deutschland bekam die "ZDF-Hitparade". Wobei das jetzt fast zu spitzzüngig klingt, schließlich sah man es mit der Genre-Trennung in der Fernsehunterhaltung damals noch nicht so eng wie heute. Da es das Wort "cool" noch nicht in den allgemeinen Sprachgebrauch geschafft hatte, konnte es auch kein "uncool" geben. Es hat sich vieles geändert seither. Die Hitparade, die schon in den 90-ern nur noch ein müder Abklatsch vergangener Zeiten war, verschwand 2000 von der Bildfläche und ist allenfalls Fernsehkult (Wiederholungen laufen auf ZDFkultur), auch andere einschlägige Formate wurden zuletzt rasiert. Doch immerhin gibt es noch eine große Schlagersendung zur Primetime im deutschen Fernsehen: Florian Silbereisens "Feste"-Shows sind nicht nur unkaputtbar, sie werden gegen jeden Trend sogar immer erfolgreicher. Ehrensache, dass sich der 34-Jährige nun an die Wurzeln von allem erinnert, wenn er im Ersten "Das große Schlagerfest" ausruft. Also: Wer hat's erfunden? Es war der Dieter. Der Thomas. Der Heck. Der 78-jährige Starmoderator ist als Ehrengast in der Halle Messe Arena mit von der Partie. Mehr Gipfeltreffen geht nicht.

Eingeladen ist der Mann, den kaum einer unter seinem richtigen Namen Carl-Dieter Heckscher kennt, aber wohl nicht primär aus dem Grund, um mit seinem Enkel im Geiste in Schlager- und TV-Nostalgie zu schwelgen oder über Schnellsprechtechniken zu zu fachsimpeln. Wie immer in Silbereisens Sendungen geht es auch diesmal um Jubiläumsanlässe, die bis zum Sendetag geheim gehalten werden. In diesem Fall geht der Tipp schwer Richtung Privatleben: Heck, der zwischen 1969 und 1984 insgesamt 183-mal die Hitparade präsentierte, heiratete 1976 seine Ragnhild. Das Paar, das gerne im Doppelpack als "Schatz" und "Schätzelein" auftritt, feiert also "Rubinhochzeit". Applaus, Applaus!

Was die musikalischen Gäste angeht, darf man sich gut und gerne auf die Ankündigung der Produktionsverantwortlichen verlassen: "Florian Silbereisen feiert den Schlager gemeinsam mit den Besten." Mit dabei ist insbesondere Superstar Andrea Berg, die der Show schon im Februar zu Topquoten verhalf: Zu Ehren des 50. Geburtstag der Schlagerqueen veranstaltete Das Erste "Das Glückwunschfest - Florian Silbereisen gratuliert". 5,37 Millionen schalteten ein, was der Sendung zu bärenstarken 18,0 Prozent Marktanteil verhalf. Aber solche Quoten ist man von ihm inzwischen gewohnt. Heino, Roland Kaiser, Matthias Reim, Nicole, Frank Schöbel, Stefanie Hertel, D'Artagnan werden es auch diesmal richten, sie gehören zu den weiteren Stars der Liveshow mit Florian Silbereisen, der nebenbei derzeit auch mit seiner Schlager-Boygroup Klubbb3 für Furore sorgt.

Fünfmal im Jahr moderiert der Passauer die "Feste der Volksmusik", kürzlich erst kam eben jenes "Glückwunschfest" hinzu - und es wartet noch mehr Arbeit auf den Passauer Entertainer: Für das MDR-Fernsehen wird der Helene-Fischer-Freund dieses Jahr die "Schlager des Sommers" und die "Schlager des Jahres" präsentieren, die bislang Bernhard Brink moderierte. Aufgezeichnet werden die "Schlager des Sommers" Ende Juni auf Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz, eine Ausstrahlung im MDR-Fernsehen ist für Samstag, 9. Juli, 20.15 Uhr, geplant. Details zur den "Schlagern des Jahres" sind noch nicht bekannt.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren