Trauer um Wolfgang Rademann

+
Der "Traumschiff"-Erfinder und Produzent Wolfgang Rademann ist tot.

Er war einer der ganz Großen der TV-Unterhaltung.

Einer mit untrüglichem Gespür für Publikumserfolge - und mit unnachahmlicher Berliner Schnauze. Jetzt ist Wolfgang Rademann - Erfinder der Straßenfegerserien "Die Schwarzwaldklinik" und "Das Traumschiff" - im Alter von 81 Jahren in einem Berliner Krankenhaus verstorben. Das meldet "Bild" unter Berufung auf eigene Quellen. Rademann habe sich von den Folgen eines Sturzes vor einigen Monaten nicht erholt. Als der Fernsehproduzent vergangenes Jahr mit dem Bambi fürs Lebenswerk geehrt wurde, konnte er schon nicht mehr persönlich zur Gala anreisen. Seine Lebensgefährtin Ruth Maria Kubitschek nahm den Preis stellvertretend entgegen Mit der Schauspielerin war Rademann, der zuvor mit Caterina Valente verheiratet war, seit 1976 liiert. Rademann, der auch "Ein verrücktes Paar" mit Harald Juhnke und Grit Boettcher sowie die "Peter Alexander Show" produzierte, blieb trotz seiner großen Erfolge stets der Zukunft zugewandt: "Die Vergangenheit interessiert mich nicht", pflegte er zu sagen. Trotz der alten Traumquoten hielt er das frühere Fernsehen auch nicht für besser als das heutige. Ganz im Gegenteil: "Ich finde, dass heute viel publikumswirksamer erzählt wird. Tolle Geschichten und super Schauspieler hatten wir schon immer. Heute ist das deutsche Fernsehen, was seine Fernsehfilme anbetrifft, meiner Meinung das beste der Welt."

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren