Neue RTL-Sonntagsshow

Thomas Gottschalk fällt beim Publikum durch

+
Thomas Gottschalk hatte viel angestrebt und sich viel zu viele Gäste eingeladen. Unterm Strich fiel die Quotenbilanz seiner langen RTL-Liveshow sehr mau aus.

Mensch, Thommy: Sein fast vierstündiger RTL-Talkmarathon, der wie ein stark vorgezogener Jahresrückblick wirkte, hätte sein großes Comeback als Live-Moderator werden sollen.

Doch nur 2,09 Millionen Zuschauer wollten „Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland“ am Sonntagabend sehen. Thomas Gottschalk landete mit einem Marktanteil von nur 7,9 Prozent der Zuschauer weit unter dem RTL-Senderschnitt von zuletzt 9,8 Prozent im Mai. Der Tagessieg ging natürlich an den neuen ARD-„Tatort: Wir - Ihr - Sie“ mit dem Berliner Team. Den Krimi wollten 8,1 Millionen Zuschauer sehen. Sogar die letzte „Grill den Henssler“-Kochshow auf dem RTL-Schwestersender VOX landete mit 2,15 Millionen Zuschauern vor dem zähen Gottschalk-Talk. In der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen siegte ebenfalls der Sonntagskrimi im Ersten - mit 2,47 Millionen Fans (Marktanteil: 20,7 Prozent). Thomas Gottschalk nahm in seiner Sendung lediglich 970.000 sogenannte „Werberelevante“ mit (Marktanteil: 9,5 Prozent). „Grill den Henssler“ fesselte 1,18 Millionen jüngere Fans (Marktanteil: 10,9 Prozent).

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren