Nach Grimme- und Comedypreis

„Der Tatortreiniger“ für Fernsehpreis Rose d'Or nominiert

+
Seit 2011 ist Bjarne Mädel als „Tatortreiniger“ aktiv. Dafür könnte es bald einen weiteren Fernsehpreis geben.

Die schwarzhumorige NDR-Serie „Der Tatortreiniger“ ist mit der Folge „Pfirsichmelba“ für einen der renommiertesten europäischen Fernsehpreise nominiert worden, den Rose d'Or Award in der Kategorie „Comedy“.

„Der Tatortreiniger“ läuft seit 2011 in bislang fünf Staffeln und handelt vom Gebäudereiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel), der sich auf die Spurenbeseitigung an Tatorten spezialisiert hat. Die NDR-Produktion wurde bereits unter anderem mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Ob sich die Macher bald auch einen Rose d'Or Award ins Trophäenregal stellen können, entscheidet sich auf der Preisverleihung, die am 13. September in Berlin stattfinden wird. Der Rose d'Or Award wird seit 1961 verliehen, seit 2012 wird die Veranstaltung von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) organisiert.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren