Discovery Networks präsentiert die Programm-Highlights 2016

Ein starkes Team

+
Der 68-jährige Schauspieler Sky du Mont moderiert eine neue Serie auf TLC. In dieser werden übernatürliche Geschehnisse im deutschsprachigen Raum behandelt.

Romantik und Mystery für die Frauen, Männer mit Maschinen und viel Sport für die Männer: Das gibt es demnächst bei DMAX, TLC und Eurosport zu sehen.

Machos, Mystery und viel Live-Sport: In München hat der Senderverbund Discovery Networks am Dienstagabend sein Programm für 2016 vorgestellt. Bei den Spartenkanälen DMAX und TLC gibt es weiterhin eine Mischung aus amerikanischen Reality-Formaten und einigen wenigen Eigenproduktionen zu sehen, bei der jüngsten Tochter Eurosport geht es auch in Zukunft um live, live und noch mehr live. Ein Jahr nach der Übernahme von Eurosport betont Sprecherin Daniela Allgayer-Koreimann: "Wir sind wirklich zu einem echten Team zusammengewachsen."

Ein Grund zum Feiern ist der große Erfolg, den Eurosport mit dem Erwerb der Rechte an den vier Olympischen Spielen der Jahre 2018 bis 2024 verbuchen konnte. "Das ist kein Tag, an dem man zur normalen Tagesordnung übergeht", sagte dazu Werner Starz, Director of Product Development bei Eurosport. Mehr zu Olympia konnte und wollte man allerdings nicht verraten, sondern berief sich darauf, die nächsten Jahre in Ruhe planen zu wollen. Auch die Top-Quote von 21 Prozent, die der Sieg von Angelique Kerber bei den Australian Open im Januar dem Sender Eurosport einbrachte, wurde nochmals thematisiert.

Mit "kicker.tv - Der Talk" startet bei Eurosport ab Montag, 2. Mai, 18.15 Uhr, eine neue Sendung, die sich in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin "kicker" einmal mehr der Welt des Fußballs widmet. Moderiert wird die Talk-Sendung von Marco Hagemann, der unter anderem den Sieg von Kerber im Januar kommentierte, aber auch als Kommentator der EM-Qualifikationsspiele auf RTL bekannt ist. Und worum geht's? "Um das, was die Fußballfans interessiert", so Hagemann lapidar. Erster Gast wird Felix Magath sein. Ansonsten bleibt es sehr klassisch bei Eurosport. Es gibt Radsport, Leichtathletik, Schwimmen und jede Menge Motorsport. Der Schwerpunkt des Senders liegt in der Live-Berichterstattung, und so soll auch in Zukunft mindestens jede zweite Minute live gesendet werden, betonten die Verantwortlichen.

Für jeden Sender hatte Discovery am Dienstagabend einen Gast eingeladen: Dass Sky du Mont ausgerechnet für den Frauensender TLC sprach, mag überraschen, doch offenbar stehen die Mädels auf Mystery, Mord und Totschlag, und Sky du Mont ist Moderator einer neuen Mystery-Eigenproduktion. Das Format "Haunted - Seelen ohne Frieden", das ein wenig an eine deutsche Version der früheren Kult-Show "X-Factor: Das Unfassbare" erinnert, läuft ab 20. Mai, immer freitags, und berichtet von übernatürlichen Geschehnissen, die sich im deutschsprachigen Raum zugetragen haben sollen. Du Mont wird die Ereignisse mit Augenzeugenberichten verknüpfen. Ob er selbst einen Hang zum Grusel habe? "Naja, ich bin verheiratet und habe Kinder", so ein gut gelaunter Sky du Mont. Aber Spaß beiseite: Bei manchen Dreh-Locations habe es sogar ihn ein wenig gegruselt.

Zuletzt sind die Marktanteile bei TLC zwar gestiegen, sie bewegen sich allerdings immer noch meist unter einem halben Prozent. Deshalb gibt es jetzt auch zwei Jahre nach dem Start einen Relaunch. Ansonsten will Programmchef Oliver Nowotny die Crime- und Mystery-Schiene mit Formaten wie "Alaska X - Fälle des Paranormalen", oder "Deadly Sins - Du sollst nicht töten" mit Andrea Sawatzki weiter ausbauen, und auch Hochzeitsformate, die ja derzeit fast auf allen (Frauen)-Kanälen relevant sind, hat der Sender in petto.

Laut. Dreckig. Bärtig. Männlich: So könnte man das Programm des dritten Senders DMAX beschreiben. Knapp zehn Jahre nach dem Start ist der Männerkanal so erfolgreich wie nie zuvor - erst im März verzeichnete DMAX mit 2,3 Prozent Marktanteil einen neuen Spitzenwert und war damit erfolgreicher als RTL Nitro und ProSieben Maxx zusammen, wie Oliver Nowotny stolz betont. Zu den anstehenden Neustarts gehören Formate wie "Jay Leno's Garage" oder "Diesel Brothers" - bei dessen Präsentation martialische Sätze wie "Es muss groß, böse, amerikanisch und verdammt stark sein" fallen, wie auch die Reihe "Die Schatzsucher von Snake Island".

Mit "DMAX Doku" geht ein weiteres neues Format an den Start, das ab Mai, donnerstags, 22.15 Uhr, jedes Mal in eine andere Themenwelt entführt. Von Extrem-Holzfällern in den Alpen bis zu Kriegsreportern in Krisengebieten. Michael Manousakis, Gesicht von "Steel Buddies" und inzwischen mit einer beachtlichen Fan-Base, bleibt dem Sender DMAX auch in Zukunft erhalten, und kostet Oliver Nowotny weiterhin "viele graue Haare und Jahre meines Lebens". Wenn der Kölner berichtet, wie er mit einem alten Antonov-Flugzeug über den Antlantik flog, stellt er sogar beinahe den großen Erzähler Sky du Mont in den Schatten. Was Manousakis und seine "Buddies" dann in Amerika erlebten, wird in der neuen Staffel zu sehen sein. Ein "echter Mann" für "echte Männer" eben.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren