Sanfter Mann sucht Frau - Fr. 19.02 - ARTE: 20.15 Uhr

Wider die Einsamkeit

+
Einer der wenigen unbeschwerten Momente zwischen Mutter und Sohn: Annette (Alice Taglioni) und Eric (Emilien Mathey).

Die Geschichte einer Frau am Scheideweg, die sich von ihrer Vergangenheit lösen muss, um eine Zukunft zu finden.

"Bauer sucht Frau" in französisch: In "Sanfter Mann sucht Frau" antwortet die schöne Annette auf die Heiratsannonce des Landwirts Paul. Annette möchte weg aus der Kleinstadt im Norden Frankreichs und vor allem weg von ihrem gewalttätigen Freund. Zusammen mit Sohn Eric will sie in der Auvergne ein neues Leben beginnen. Das stille Drama könnte nicht weiter entfernt vom schrillen Charme der RTL-Show "Bauer sucht Frau" sein. Insgesamt ist in der französischen TV-Produktion aber leider alles eine Spur zu düster und deprimierend geraten. Die Figuren wirken die meiste Zeit steril, dadurch fehlt es dem bei ARTE erstausgestrahlten Drama an Emotionen, und es plätschert nur vor sich hin, ohne den Zuschauer wirklich zu berühren.

Winter in einer Kleinstadt im Norden Frankreichs: Die 30-jährige Annette (Alice Taglioni) ist Supermarkt-Kassiererin und schlägt sich als alleinerziehende Mutter mit ihrem Sohn Eric (Emilien Mathey) durchs Leben. Dessen Vater ist Didier (Cédric Appietto), ein gewalttätiger Trinker, der gerade im Gefängnis sitzt. Weihnachten soll Didier aber wieder aus der Haft entlassen werden. Die schöne Annette will jedoch die Bande zu ihrer Vergangenheit kappen und wird auf die Heiratsanzeige des Landwirts Paul (Eric Caravaca) aufmerksam. Annette beginnt, sich mit Paul zu treffen und bald entschließt sie sich, mit ihrem Sohn zu ihm zu ziehen, ohne Didier etwas zu sagen. Das veranlasst Didier, bei Gericht auf ein alleiniges Sorgerecht zu pochen.

Für "Sanfter Mann sucht Frau" gewann Regisseurin Julie Lopes Curval 2015 den Preis für die beste Regie auf dem Fernsehfilmfestival von La Rochelle. Curval erzählt die Geschichte einer Frau, die sich zwischen Vergangenheit und Zukunft entscheiden muss und von Landwirt Paul, der sich nach Nähe und einer Familie sehnt. Das alles geschieht vor einer winterlichen Kulisse in einer schönen, aber rauen Natur, und man fragt sich bisweilen, wie viel es in Frankreich anscheinend schneien kann.

Ansonsten haftet dem Film immer eine etwas merkwürdige Stimmung des Unwohlseins an. Ob beim ersten Sex zwischen Annette und Paul oder beim Weihnachtsessen im neuen Heim: Man wünscht sich, dass die Personen etwas mehr menschlich und etwas weniger steril agierten. Es bleibt bei lieblosen Versuchen, Intimität zu erzeugen - auch zum Zuschauer. Wenn Paul seine Annette fragt: "Wärst du auch mit jedem anderen weggegangen?", hätte man gerne eine richtige Antwort gehört und nicht nur ein bloßes Schulterzucken vernommen. Auch Sohn Eric handelt vielleicht nur einmal, wie man es sich eigentlich von solch einem Jungen erwartet, und zwar wenn er zu seiner Mutter anfangs sagt: "Ich möchte nicht weggehen."

Ansonsten bleibt dem Zuschauer vor allem ein Gefühl der Einsamkeit im Gedächtnis, das man am liebsten sofort wieder verscheuchen möchte.

Name der Sendung Sanfter Mann sucht Frau
Sendedatum 19.02.2016
Sender ARTE
Sendezeit 20:15:00
Genre Drama
Filmbewertung akzeptabel
Genre Drama
Filmname Sanfter Mann sucht Frau
Originaltitel L'annonce
Regisseur Julie Lopes Curval
Schauspieler Alice Taglioni
Schauspieler Eric Caravaca
Schauspieler Emilien Mathey
Entstehungszeitraum 2015
Land F

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren