„Breaking Bad“-Star verkörpert US-Präsidenten

Johnson-Biopic mit Bryan Cranston exklusiv bei Sky

+
In dem HBO-Film „Der lange Weg“ ist Bryan Cranston in der Rolle des US-Präsidenten Lyndon B. Johnson zu sehen.

Sky Atlantic HD zeigt „Der lange Weg“ ab Donnerstag, 22. September, 21 Uhr, exklusiv im deutschen Fernsehen. Parallel ist der Film auch auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket verfügbar.

Sein Erbe war kein leichtes. Lyndon B. Johnson (1908 bis 1973) musste nach der Ermordung John F. Kennedys am 22. November 1963 quasi über Nacht das Amt des US-Präsidenten übernehmen. Fortan stand „LBJ“, wie er aufgrund seiner Initialen auch genannt wurde, unter dem steten Druck, aus dem Schatten seines übermächtig wirkenden Vorgängers treten zu müssen. Johnson versuchte das unter anderem mit der Verabschiedung des Civil Rights Act. Dieser sollte den Schwarzen die vollen Bürgerrechte gewähren. Der gebürtige Texaner machte sich damit aber auch viele Feinde - gerade in den Südstaaten. Im für acht Primetime-Emmys nominierten Film „Der lange Weg“ wird Johnsons erstes und sehr schweres Jahr als US-Präsident nachgezeichnet. In der Hauptrolle des von Steven Spielberg (69) mitproduzierten Historien-Streifens ist kein Geringerer als Bryan Cranston (60) zu sehen. Der „Breaking Bad“-Star verkörpert Johnson nicht zum ersten Mal. In dem Broadway-Stück „All the Way“, auf dem die Verfilmung basiert, stand er in derselben Rolle bereits auf der Bühne. 

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren