Ohne deutsche Beteiligung

RTL Nitro zeigt WM-Quali-Spiele

+
Für RTL Nitro bei den Qualifikationsspielen zur WM 2018 in Russland im Einsatz: Markus Kavka (links) als Moderator und Experte Steffen Freund.

Mit ausgewählten Partien der EM-Qualifikation ist der Einstand im Feld der Fußballübertragungen durchaus gelungen.

Bei RTL Nitro waren im vergangenen Oktober unter anderem die entscheidenden Spiele Niederlande - Tschechien und Türkei - Island in der Konferenz zu sehen. Damit erreichte der Sender in der Spitze Rekordwerte von bis zu 2,57 Millionen Zuschauern. Zeitweise waren die Kölner an diesem Abend sogar Marktführer im deutschen TV - ein ungewohntes Gefühl für einen digitalen Spartensender. Damit ähnlich Erfolgreiches womöglich erneut passiert, setzt RTL Nitro sein Fußball-Engagement fort. Ab September werden ausgewählte Qualifikationsspiele zur Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland gezeigt - allesamt freilich ohne deutsche Beteiligung. Diese sind beim Muttersender RTL zu sehen. Moderator der Quali-Spiele bei Nitro ist erneut Markus Kavka (49). Ihm zur Seite steht Ex-Fußballprofi Steffen Freund (45) als Experte. Die Begegnungen werden kommentiert von Stefan Fuckert (31).

Diese Spiele der WM-Quali sind zunächst bei RTL Nitro zu sehen:

Schweden - Niederlande (Dienstag, 6. September, 20.45 Uhr)

Italien - Spanien (Donnerstag, 6. Oktober, 20.45 Uhr)

Niederlande - Frankreich (Montag, 10. Oktober, 20.45 Uhr)

Kroatien - Island (Samstag, 12. November, 18 Uhr)

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren