Neues Gründer-Format

VOX lässt auf Mallorca Businessträume wahr werden

+
Im Geld schwimmen so wie sein Idol Dagobert Duck - für Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein ist der Traum wahr geworden.

Der Dauererfolg „Die Höhle der Löwen“ scheint VOX dazu animiert zu haben, weitere Formate rund ums Tüfteln und Gründen ins Programm zu nehmen.

Der neueste Versuch, der sich „Fürst Heinz“ nennt, klingt zunächst wie ein Crossover von „Goodbye Deutschland“, „die Geissens“ und eben „Die Höhle der Löwen“: In vier Folgen reisen Gründer mit allerhand Geschäftsideen im Gepäck nach Mallorca zu einem, der es selbst von unten bis nach ganz oben geschafft hat: Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein, seines Zeichens Selfmade-Millionär mit adoptiertem Adelstitel. Ihn versuchen die Gründer von ihren Ideen zu überzeugen.
In der ersten Folge (Dienstag, 27. September, 22.50 Uhr, VOX) probieren drei Leipziger Erfinder einer diebstahlsicheren Handtasche ihr Glück. Im Gegenzug gibt es Unterstützung in Form von einem Investment, den richtigen Kontakten und reichlich Business-Know-How. Ganz nebenbei darf Fürst Heinz seine mallorquinische Prunkvilla samt Luxusfuhrpark und Ehefrau zur Schau stellen. Ein gutes Geschäft für beide Seiten also.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren