History zeigt den "Aufstand der Barbaren"

+
Attila (Emil Hostina) lehrte den Römern mit seiner Reiterarmee das Fürchten.

Mit der aufwendig produzierten internationalen Koproduktion "Aufstand der Barbaren" erzählt History im Herbst die Geschichte des Aufstiegs und Niedergangs des Römischen Reiches.

Im Mittelpunkt der achtteiligen Event-Serie stehen jedoch nicht die hinlänglich bekannten Caesaren und weitere Kaiser Roms. Das Doku-Drama wechselt die Perspektive. Es beschreibt den Kampf um Freiheit gegen das einstige Weltreich aus der Sicht legendärer Heerführer und Rebellen wie Hannibal, Spartakus, Attila oder Alarich, den Anführer der Westgoten. Der "Aufstand der Barbaren" ist in mehr als 185 Ländern weltweit zu sehen. Im deutschsprachigen Raum erfolgt die Ausstrahlung von Freitag, 9. September, bis Montag, 12. September, jeweils in zwei einstündigen Teilen ab 22 Uhr bei History. Jede Episode rückt zunächst einen Gegner Roms in den Vordergrund. Internationale Wissenschaftler und Historiker erklären etwa, warum Hannibal ausgerechnet mit Elefanten über die Alpen gezogen ist. Oder wie es einem Aufständischen wie Spartakus gelingen konnte, eine ganze Armee an Rebellen innerhalb des Reiches hinter sich zu scharen. Neben den historischen Fakten sind es vor allem in Kino-Qualität produzierte Schlachtszenen, die die Zuschauer fesseln sollen. Zudem liest sich der Cast namhaft. Nicholas Pinnock ("Captain America: The First Avenger", 42) spielt Hannibal, Kirsty Mitchell ("River City", 41) die Kriegerkönigin Boudicca und Ben Batt ("Shameless", 40) ist in der Rolle des Spartakus zu sehen. Außerdem dabei: Tom Hopper ("Merlin", 31) als Arminius, Emil Hostina ("Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", 39) als Attila und Richard Brake ("Game of Thrones", 52) als Vandalenkönig Geiserich.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren