It Might Get Loud - Sa. 05.03 - ARTE: 22.50 Uhr

Die Herren belieben zu jammen

+
Da stehen sie mit ihren Freundinnen, von links: Jack White, The Edge, Jimmy Page.

Hervorragende Dokumentation über drei stilprägende Gitarristen - von Led Zeppelin über U2 zu den White Stripes.

Treffen der Generationen: Dokumentarfilmer Davis Guggenheim brachte für "It Might Get Loud" (2009) drei stilprägende Gitarristen vor der Kamera zusammen, unterhält sich mit ihnen über ihre Musik-Sozialisation und lässt die Herren Giganten entspannt aufspielen.

Da wären der ehrenwert ergraute Jimmy Page von Led Zeppelin, U2-Gitarrist The Edge und Nesthäkchen Jack White, die männliche Hälfte der White Stripes. Sie alle machen sich auf den Weg zu einem vereinbarten Treffpunkt; unterwegs plaudern sie aus dem Nähkästchen. Bei The Edge geht es um den Sound, den er im Kopf hat und der ihm keine Ruhe lässt. Jack White greift zu einem Trick: Vor der Kamera spricht er mit einem Kind - einer jungen Ausgabe seiner selbst. Man spürt die Unsicherheit und den Mut, die sich in ihm widerspiegeln. Und wenn Jimmy Page lächelt, weil ihm ein Song gefällt, geht auch im düsteren Studio die Sonne auf.

Nicht nur Fans der drei Künstler werden angesichts der Überfülle an historischem Material - von Clips über Konzertmitschnitte bis hin zu privaten Super-8-Filmen - begeistert sein. Mit "It Might Get Loud", bei ARTE nun in einer Wiederholung zu sehen, beweist Regisseur Guggenheim ("Eine unbequeme Wahrheit") erneut sein Können, ein Nischenthema zum unterhaltsamen Angebot für ein breites Publikum aufzuarbeiten.

Name der Sendung It Might Get Loud
Sendedatum 05.03.2016
Sender ARTE
Sendezeit 22:50:00
Genre Dokumentarfilm
Filmbewertung ausgezeichnet
Genre Dokumentarfilm
Filmname It Might Get Loud
Originaltitel It Might Get Loud
Regisseur Davis Guggenheim
Schauspieler The Edge
Schauspieler Jack White
Schauspieler Jimmy Page
Entstehungszeitraum 2008
Land USA

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren