Live im ZDF

Mutter Teresa wird heilig gesprochen

+
Für die katholische Kirche ist Mutter Teresa eine Heilige - bald auch ganz offiziell.

Den Kirchen, so steht es im ZDF-Staatsvertrag, sind „angemessene Sendezeiten für die Übertragung gottesdienstlicher Handlungen und Feierlichkeiten“ zu gewähren.

Im Falle der anstehenden Heiligsprechung von Mutter Teresa nimmt der Mainzer Sender diesen Auftrag besonders ernst: Am Sonntag, 4. September, berichtet das ZDF fast drei Stunden lang über das klerikale Großereignis. Zunächst nimmt ab 9.30 Uhr das Magazin „sonntags“ die Heiligsprechung zum Anlass, um zu fragen, wie ein gelungenes Leben aussieht. Anschließend überträgt das ZDF ab 10 Uhr in einem „Spezial“ live aus Rom, es moderieren Andreas Klinner und Michaela Pilters. Mutter Teresa kam 1910 im heutigen Mazedonien als Anjezë Gonxha Bojaxhiuzur Welt und setzte sich als Ordensschwester im indischen Kalkutta für Arme und Kranke ein. 1979 erhielt sie den Friedensnobelpreis. Kritiker bemängeln jedoch die mangelnde medizinische Versorgung, die Mutter Teresa ihren Patienten zukommen ließ; ihr sei es wichtiger gewesen, Menschen zu bekehren, als ihnen zu helfen, und habe dafür unnötige Leiden in Kauf genommen.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren