Gottes General - Schlacht um die Freiheit

Wo kein Platz ist für Gott

+
Ein gebieterischer Anführer, der uneingeschränkte Loyalität einfordert: Andy Garcia spielt "Gottes General" Enrique Gorostieta.

Wenn fromme Katholiken zu Kriegern werden: "Gottes General" erzählt die Geschichte der mexikanischen Aufstandsbewegung Cristiada.

Filme aus Mexiko - gefühlt handelt jeder zweite von Freiheitskämpfen, Revolutionen und bedeutenden historischen Persönlichkeiten. Genau so ein Film ist auch "Gottes General - Schlacht um die Freiheit". Doch generierte das Kriegsdrama von 2012 genug internationale Aufmerksamkeit, um nun mit einiger Verspätung auch den Weg in unsere Heimkinos zu finden. Erzählt wird die Geschichte der sogenannten "Cristeros", die sich ab Mitte der 1920er-Jahre heftige Auseinandersetzungen mit der antiklerikalen Regierung lieferten.

Es ist vor allem die Besetzung, die aufhorchen lässt. Andy Garcia spielt mit, Oscar Isaac, Eva Longoria und in seiner vorletzten Filmrolle auch ein schon sehr gebrechlicher Peter O'Toole. Hinzukommen diverse Stars des mexikanischen und lateinamerikanischen Films, von denen diesseits des Rio Grande aber nur die Wenigsten je etwas gehört haben dürften. Gemeinsam mit Regisseur Dean Wright wollen sie die erschütternde Geschichte der mexikanischen Christenbekämpfung vor knapp hundert Jahren nacherzählen - und zwar die ganze Geschichte.

Nach langem Bürgerkrieg und erfolgreicher Revolution sehen die neuen Machthaber in der mexikanischen Gesellschaft keinen Platz mehr für die Religion. Zunächst werden Gottesdienste untersagt, bald werden Kirchen gestürmt und Christen niedergeschossen. Doch wollen sich die zahlreichen frommen Mexikaner ihren Gott und die offene Verehrung desselben nicht verbieten lassen, und so erwählen sie den hochdekorierten Militärmann Enrique Gorostieta (Garcia) zu ihrem General. Er soll verschiedene Widerstandsgruppen vereinen und einen Krieg anführen, für die Freiheit, gegen das Regime von Präsident Plutarco Calles (Rubén Blades).

Dieses schwarze Kapitel der mexikanischen Historie bietet, auch mit großem zeitlichen und geografischen Abstand betrachtet, allen nötigen Stoff für ein mächtiges Drama. Doch fehlte Dean Wright und seinen Autoren offenbar der Mut, hier und da mal den Blick scharfzustellen oder zumindest Inhalte auszusieben.

Stattdessen entschieden die Macher sich für das, was bei so einer Geschichte nicht funktionieren kann: eine umfassende, unverwandte, notgedrungen oberflächliche Nacherzählung der Ereignisse, die natürlich Partei ergreift für die Gotteskrieger, diese aber kaum sympathischer wirken lässt als jene Männer, die Kruzifixe verbrennen und Priester lynchen. Gut vorstellbar, dass brave Katholiken bei diesem Film, der auch noch durch einen pathetischen Pauken-und-Trompeten-Soundtrack beschwert wird, ergriffen nach dem Rosenkranz fummeln. Allen anderen, die sich "Gottes General" zulegen, stehen zweieinhalb sehr, sehr lange Stunden bevor.

Erhältlich auf DVD, Blu-ray Disc und als Video-on-Demand

Filmbewertung enttäuschend
Filmname Gottes General - Schlacht um die Freiheit
Originaltitel For Greater Glory: The True Story Of Cristiada
Regisseur Dean Wright
Genre Drama
Schauspieler Andy Garcia
Schauspieler Oscar Isaac
Schauspieler Eva Longoria
Entstehungszeitraum 2012
Land Mexiko
Titel Gottes General - Schlacht um die Freiheit
Studio Pandastorm
Vertrieb WVG
Freigabealter 16
Erhältlich ab 12.02.2016

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren