Hinter Gittern 

Gefängnis hautnah: A&E bringt Knast-Doku ins deutsche Fernsehen

+
Bei „60 Days In“ gehen Unschuldige freiwillig ins Gefängnis.

Es hört sich verrückt an: Sieben eigentlich Unschuldige gehen freiwillig für 60 Tage lang in eines der gefährlichsten Gefängnisse Amerikas.

Aber es ist wahr: Ab 22. August zeigt A&E die 13 Folgen der ersten Staffel der Dokuserie „60 Days In“ immer montags um 21.50 Uhr in deutscher Erstausstrahlung. Mit dabei ist auch Maryum Ali, die älteste Tochter des im Juni verstorbenen Profiboxers Muhammad Ali. Das Ziel der Undercover-Häftlinge ist es, Missstände und Probleme in der Vollzugsanstalt ans Licht zu bringen. Dabei geraten die sieben Teilnehmer emotional wie körperlich an ihre Grenzen und erfahren hautnah, was es heißt, hinter Gittern zu sitzen. In den USA wurde bereits die zweite Staffel der Serie angekündigt.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren