Internationale Leinwandhits im „PremierenKino“

ARD startet Sommer-Filmreihe mit „Grand Budapest Hotel“

+
Das Erste startet sein „PremierenKino“ mit dem Drama „Grand Budapest Hotel“. In der Komödie dreht sich alles um das bewegte Leben von Concierge Gustave (Ralph Fiennes).

Internationale Leinwandhits im Ersten gibt es ab diesem Jahr nicht nur in der etablierten „Sommerkino“-Reihe, sondern auch im Herbst.

Am 13. September startet die neue Sendereihe „PremierenKino“. In dessen Rahmen werden jeweils dienstags, acht Wochen lang, international erfolgreiche Filme präsentiert. Gezeigt werden unter anderem ARD-Koproduktionen, oscarprämierte Dramen und diverse Independent-Filme. Den Auftakt bildet die deutsch-britisch-amerikanische Komödie „Grand Budapest Hotel“ von Kultregisseur Wes Anderson, die das bewegende Leben von Concierge Gustave (Ralph Fiennes) und dem Lobbyboy Zéro (Tony Revolori) erzählt. Für den Film standen unter anderem auch Bill Murray, Tilda Swinton und Edward Norton vor der Kamera. Des Weiteren zeigt die ARD das Drama „Dallas Buyers Club“, für den Matthew McConaughey 2013 den Oscar gewann, und die deutsche Produktion „Exit Marrakech“, bei der Oscarpreisträgerin Caroline Link Regie führte.

Alle Termine des „PremierenKinos“ in der Übersicht:

„Grand Budapest Hotel“: 13. September, 22.45 Uhr

„Ich.Darf.Nicht.Schlafen.“: 20. September, 23.30 Uhr

„Dallas Buyers Club“: 27. September, 22.45 Uhr

„Belle - Die Nichte des Lords“: 4. Oktober, 22.45 Uhr

„Quartett - ewig junge Leidenschaft“: 11. Oktober, 22.45 Uhr

„Alles inklusive“: 18. Oktober, 22.45 Uhr

„Exit Marrakech“: 25. Oktober, 23.30 Uhr

„Global Player - wo wir sind isch vorne“: 1. November, 22.45 Uhr

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren