Eishockey-WM: SPORT1 zeigt 31 Spiele live im Free-TV

+
Moderator Sascha Bandermann meldet sich live von der Eishockey-WM 2016 in Russland.

Das sportliche Ziel ist eine einstellige Platzierung.

Nach Rang zehn bei der vergangenen Weltmeisterschaft soll es für die deutschen Kufencracks nun bei der Eishockey-WM in Russland (Freitag, 6. Mai, bis Sonntag, 22. Mai) weiter nach vorne in Richtung Weltspitze gehen. Keine leichte Aufgabe für die Auswahl von Trainer Marco Sturm (37), denn schon in der Vorrundengruppe B muss das DEB-Team gegen Schwergewichte bestehen. Zu sehen sind alle Spiele der Nationalmannschaft live bei SPORT1. Der Münchner Sender überträgt von der Vorrunde bis zum Finale insgesamt 31 Begegnungen live im Free-TV, darunter alle Spiele mit deutscher Beteiligung. Weitere Partien lassen sich im Livestream bei sport1.de sowie in der sport1-App verfolgen. Insgesamt sendet SPORT1 65 Live-Stunden von der WM in Russland, dazu gibt es Highlight-Zusammenfassungen parallel laufender Spiele. Zum Auftakt am Samstag, 7. Mai, 14.15 Uhr, erwartet das deutsche Team noch ein vermeintlich schlagbarer Gegner: Frankreich. Danach folgen mit Finnland (Sonntag, 8. Mai, 14.15 Uhr), der Slowakei (Dienstag, 10. Mai, 14.15 Uhr), Titelverteidiger Kanada (Donnerstag, 12. Mai, 18.15 Uhr) und den USA (Sonntag, 15. Mai, 18.15 Uhr) die dicken Brocken. Punkte müssen eingefahren werden gegen Weißrussland (Freitag, 13. Mai, 18.15 Uhr) und Aufsteiger Ungarn (Montag, 16. Mai, 18.15 Uhr), damit es mit dem Weiterkommen klappt. Die ersten vier Mannschaften der Spielgruppen A und B qualifizieren sich für den Einzug ins Viertelfinale. Dort trifft der Erstplatzierte auf den Vierten und der Zweite auf den Dritten der jeweils anderen Gruppe. Das Finale am Sonntag, 22. Mai, in Moskau ist ab 18.15 Uhr zu sehen. Von der WM vor Ort berichtet Sascha Bandermann (44) als Moderator. Zudem sind Kommentator Sebastian Schwele (40) und Rick Goldmann (40) als Experte in der russischen Hauptstadt und in St. Petersburg im Einsatz. Außerdem sind Günter Zapf (58), Franz Büchner (38) und Peter Kohl (53) als WM-Kommentatoren dabei.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren