ZDF und ORF drehen Zweiteiler "Das Sacher"

+
Noch bis Ende Juni wird in Wien und Umgebung der Zweiteiler "Das Sacher" gedreht.

Berlin hat sein Adlon, und Wien hat eben das Hotel Sacher.

Das einem Renaissance-Palast nachempfundene Haus hinter der Staatsoper wurde 1876 eröffnet. Nicht nur wegen der Schokoladentorte wurde das Luxushotel weltberühmt. Vor allem spielten sich innerhalb der mächtigen Mauern immer wieder Dramen unter so illustren Gästen wie Kaiser Franz Jopseh (1830 - 1916) sowie der Sacher-Familie ab. Gemeinsam mit dem ORF verfilmt das ZDF seit 25. April den historischen Zweiteiler "Das Sacher. Die Geschichte einer Verführung" (Arbeitstitel). Der aufwendig produzierte und prominent besetzte historische Zweiteiler spannt einen Bogen über knapp drei Jahrzehnte, die den Glanz und Untergang der Donaumonarchie spiegeln: vom goldenen Fin de Siècle zu den Vorboten des Ersten Weltkrieges. Josefine Preuß (30), Julia Koschitz (41), Laurence Rupp (38) und Florian Stetter (38) in den Hauptrollen erzählen die Geschichte zweier Paare, deren Lebenswege sich im Sacher kreuzen. Ursula Strauss (42) spielt die Grande Dame Anna Sacher, und Robert Palfrader (47) den Portier des traditionsreichen Hauses. In weiteren Rollen sind unter anderem Nina Proll (42), Edin Hasanovic (24), Joachim Król (58), Dietmar Bär (55), Robert Stadlober (33) und Jürgen Tarrach (55) zu sehen. Der Zweiteiler nach den Drehbüchern von Rodica Döhnert ("Das Adlon") und unter der Regie von Robert Dornhelm ("Krieg und Frieden") wird voraussichtlich bis Donnerstag, 30. Juni, in Wien und Umgebung gedreht. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren