Dagmar Berghoff:

Überraschungscomeback bei den „Tagesthemen“

+
Zurück an alter Wirkungsstätte: Dagmar Berghoff überraschte am Donnerstagabend mit einem Kurz-Comeback bei den „Tagesthemen“.

Fast war es, als wäre sie nie weg gewesen. Mit beiläufiger Selbstverständlichkeit gab „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga in der Ausgabe der Nachrichtensendung vom Donnerstagabend an die Kollegin neben ihr ab.

Ein gelungener Überraschungscoup: Tatsächlich saß dort Dagmar Berghoff, um wie zu alten Zeiten Meldungen übers Tagesgeschehen zu verlesen - von einem umstrittenen Vorschlag des Bundesinnenministers über den möglichen Brexit bis zu den aktuellen Börsendaten. Anlass ihres vorab geheim gehaltenen Kurz-Comebacks war ein Jubiläum: Auf den Tag genau 40 Jahre zuvor hatte die heute 73-Jährige ihren ersten Auftritt als „Tagesschau“-Sprecherin. Berghoff war die erste Frau, die berufen wurde durch das Nachrichtenflaggschiff der ARD zu führen. Ihren letzten Einsatz als „Tagesschau“-Chefsprecherin absolvierte die gebürtige Berlinerin am 31. Dezember 1999.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren