Becker für Baumann

ARD wechselt Chefredakteur

+
Rainald Becker wird neuer Chefredakteur der ARD.

Vor gut einem Jahr wurde der Wechsel angekündigt, jetzt wird er vollzogen: Die ARD bekommt zum 1. Juli einen neuen Chefredakteur.

Juli einen neuen Chefredakteur. Thomas Baumann (54), der die Position zehn Jahre lang innehatte, wechselt als stellvertretender Chefredakteur ins ARD-Hauptstadtstudio. Sein Vorgänger dort ist zugleich sein Nachfolger im alten Amt: Rainald Becker (56), den Zuschauern des Ersten vor allem als Moderator des „Berichts aus Berlin“ bekannt, wird neuer ARD-Chefredakteur. Als solcher fungiert Becker zugleich als stellvertretender Programmdirektor sowie als Koordinator für die Bereiche Politik, Gesellschaft und Kultur. Auch die Koordination von Sondersendungen wie den „Brennpunkten“ fällt in seinen Bereich. Den bisherigen Chefredakteur verabschiedete Pogrammdirektor Volker Herres mit warmen Worten: „Thomas Baumann habe ich in den Jahren unserer Zusammenarbeit als Kollegen und als Mensch sehr schätzen gelernt. Er ist nicht nur ein ausgezeichneter und leidenschaftlicher Journalist, sondern er hat immer wieder, besonders in Krisensituationen, seine Fähigkeiten als Programmmanager und Kommunikator unter Beweis gestellt.“

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren