„Auswanderer“-Familie zieht auf die Insel

„Die Reimanns“ ziehen um: im Juli geht's nach Hawaii

+
Die Reimanns brechen ihre Zelte ab in Texas. Das neue Auswanderer-Ziel ist Hawaii.

Elf Jahre am Moss Lake in Texas sind genug.

„Die Reimanns“, die wohl bekannteste „Auswanderer“-Familie im deutschen Doku-Soap-TV, ziehen um. Es geht endgültig auf die Insel. Das neue Ziel heißt Oahu. Dort auf Hawaii soll es ja bekanntlich noch viel schöner sein als sonst irgendwo auf der Welt. RTL II begleitet den Aufbruch der Reimanns in ein neues Leben. Der Sender zeigt ab 4. Juli, immer montags, 21.15 Uhr, vier neue Folgen der Reihe „Die Reimanns - Ein außergewöhnliches Leben“. Zu sehen ist dann unter anderem, wie die Eheleute Konny und Manu Reimann sowie die Kinder Janina, Jason und Coleman, der Schwiegersohn in spe, all ihr Hab und Gut in drei Container packen. Darauf folgt der Abschied aus Texas und schließlich die Ankunft auf Oahu im neuen Heim.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren