Rausgehen, Party & Familie - unsere Tipps

Der nordbuzz-Guide fürs Wochenende

+
Am Samstag findet ab 15 Uhr ein Craft Beer Tasting statt. Ausnahmsweise mal Bier vor vier.

Langsam aber sicher wird es Zeit, sich Gedanken um die Planung des Wochenendes zu machen. Und wie immer ist das Angebot in Bremen, Oldenburg und umzu groß. Damit Ihr nicht völlig den Überblick verliert, haben wir in gewohnter Manier eine Übersicht zusammengestellt.

Freitag

Ab Vormittag sind bereits zahlreiche Museen und Ausstellungen zu bewundern. Eine Übersicht dazu findet Ihr hier.

Mit dabei: Das „Festival der Illustratoren – Was Worte nicht zu sagen vermögen...“ in Oldenburg. Zu sehen gibt es Kinderbuchillustrationen, ausdrucksstarke Comic- und Cartoonzeichnungen sowie innovative Produktgestaltung aus dem Bereich der Werbung. Ab 14 Uhr in der bau_werk-halle. Eintritt frei.

Auch zahlreiche Führungen & Rundfahrten starten schon früh am Tag. Klickt Euch mal durch.

Unter anderem erwartet um 20 Uhr Wigberdus vom Theater Interaktiwo seine Gäste zur Gespensterführung durch die Bremer Altstadt. Treffpunkt: Vor dem Bleikeller am Dom. Wenn es Abend wird, lockt das Theater. 

Wenngleich die großen Häuser längst in der Sommerpause sind, wird im Fritz um 20 Uhr noch die Schlagerparodie „Atemnot“ gezeigt. 

Musik, Comedy und Artistik gibt es im GOP Varieté mit „Lichtgestalten“, ebenfalls um 20 Uhr.

Und das Packhaustheater im Schnoor zeigt die bewegende Komödie „Ziemlich beste Freunde“ nach dem gleichnamigen Kino-Hit. Beginn: 20 Uhr. 

Hinterher kann gefeiert werden. Partys finden an allen Ecken und Enden der Region statt. Hier eine Übersicht.

In Bremen geht mit dem Beginn des Party-Wochenendes aber auch eine Ära zu Ende. Ab Freitag bis Sonntag feiert die Lightplanke Abschied. Zunächst mit einer Drum'n'Bass-Closing-Party, ab 23 Uhr im Lightplanke Club 2.0.

Samstag

In unserer Event-Übersicht seht Ihr, was die Region am Samstag in Sachen Theater, Ausstellungen, Märkten und darüber hinaus zu bieten hat. Einige Wochenend-Highlights haben wir hier für Euch aufgeführt.

Oldenburg

Kein Bier vor vier? Doch! Bereits ab 15 Uhr gibt es Craft Beer in der umBAUbar. Die Belegschaft liebt die individuellen Gebräue und lädt daher zum Probieren ein. Zu Besuch sind verschiedene Experten, die Bier aus unterschiedlichen Brauereien im Gepäck haben. Darunter: AND UNION, BRLO, CREW Republic, Jeroen Bosch, Maisel and Friends, Stiegl, Mashsee Brauerei, Buddelship Brauerei Hamburg.

Mit Urban Club Sounds heißt es im Cubes ab 22 Uhr „Welcome To The Club“, Eintritt vier Euro, Einlass ab 21 Uhr.

Beim „Neon Club“ in der Molkerei legt Lars Moston ab 23 Uhr auf. Bekannt ist er von Labels wie Katermukke oder Der Turnbeutel, als Chartstürmer mit Platz eins in den Deutschen Club Charts und als gefragter Elektro-DJ von der Fusion bis San Francisco. Eintritt: zehn Euro.

Im Amadeus feiern ab 23 Uhr wie üblich „Alle zusammen“, die DJs heißen Matthieu und Kai, der Eintritt kostet drei Euro.

Bremen

Ab 15 Uhr steigt das „Cosmic Panini Open Air“ von Mikroklubbing bei der Kompletten Palette. 

Die Reihe Songs & Whispers gastiert mit einem Mini-Open-Air-Festival ab 16 Uhr beim Haus am Walde. Mit dabei: Echo Bloom, Ben Riddle, Kaurna Cronin und Simon Hudson.

Das Open Air Kino Bremen zeigt um 19.45 und 21.50 „Birnenkuchen mit Lavendel“. 

Achtung: Der Heartbreakers Ball Summer Night Open Air fällt aus und wird am 30. Juli nachgeholt.

Das Moments hat ab 23 Uhr „Dancehall Connect – All White Affair“ im Angebot. Bei einer der beliebtesten Dancehall-Reihen Bremens sind zum vierten Geburtstag Mr. Rife & Perry B und den DJs King Ralph und LM sowie Special Guest BenJahmin zu Gast. 

Indie und Alternative-Rock laufen in der Lila Eule. DJ Dropkick und Pulse.Beat spielt beim „Indie Dance Club“ alles, was in den vergangenen 20 Jahren Rang und Namen hatte.

Im Calavera lautet das bewehrte Motto „Feiern für Fortgeschrittene“, dazu gibt es Klassiker der Genres Party, Pop und Alternative. An den Reglern steht das Hanse-Society-DJ-Team. Beginn ist um 23 Uhr.

Im Modernes ist der Name der Party ebenso Programm: „Tanznacht“. Dort gibt es ab 23 Uhr Alltime-Favourites aus aktuellen Hits, Disco-Classix oder Remixe mit DJ Thorsten D.

„Red Rock On Fire“ ist das Motto der gleichnamigen Bar an der Schlachte. Ab 20 Uhr ist die Lounge mit dem Red-Rock-DJ-Team eröffnet, zu hören gibt es Funk, Soul, elektrische Downbeats und 70er Disco sowie ausgewählte Pop-Perlen. 

„Der Bass macht den Beat“, nach diesem Konzept wird ab 23 Uhr im Tower verfahren, wenn sich Dancehall und Hip Hop der vergangenen 20 Jahre Gehör verschaffen.

Stylisch wird es im La Viva. Dort steigt wie jeden Samstag ab 23 Uhr die „Clubnacht“. Eintritt: fünf Euro.

Das Stubu Dancehouse lädt ab 23 Uhr zu „Lebe die Nacht“ auf seine fünf Areas mit einem Mix aus Charts, Rock, Pop, Schlager, Hip Hop, Black, Latin oder Elektro. Eintritt: sechs Euro, Studenten drei Euro. 

In der Kantine 5 gibt es Rock, Pop, Charts, Dance, Soul und Deep House bei der „Pink Lemon Party Ü30“. Start ist um 21 Uhr, der Eintritt lautet 6,50 Euro, der Dresscode „casual“. 

Die Lightplanke schließt, es verschwindet eine Institution aus dem Bremer Nachtleben. Ab 23 Uhr steigt die allerletzte „Closing Party“ mit Tech-House und Techno. 

Die Gothic-Szene trifft sich ab 22 Uhr beim „Veitstanz“ im Tivoli auf einen Schwung Mittelalter- und Gothic-Rock. Eintritt: fünf Euro. 

Nebenan geht es im Aladin weniger düster zu, dort wird mit Pop und Rock von den 80ern bis heute und mit Grill auf der Sommerterrasse die „Sommerparty“ gefeiert. Kredenzt von DJ Petta und zum Eintrittspreis von fünf Euro.

Umzu

In Wildeshausen steigt ab 22 Uhr die „Geile Zeit“-Party im 5 Elements. Musik kommt von Special Guest Lockvogel, DJ W!cked und Tesfy. Darunter Lockvogels neue Single „Geile Zeit“ sowie Black, aber auch Hardstyle.

Beim „Summer Breeze“ in der Disco Tange in Apen hofft man auf eine sommerliche Nacht und begrüßt die Gäste ab 20 Uhr für einen Eintritt von fünf Euro.

Geburtstag wird im Friesoyther Extra Musicpark gefeiert. Nämlich der von denen, die im Mai, Juni und Juli geboren wurden und in einer Gruppe von fünf Personen erscheinen. Dafür gibt es eine Flasche Sekt und einen Fünf-Euro-Verzehrgutschein. Beginn der „Big Birthday Party“ ist 22 Uhr.

Von 10 bis 18 Uhr steigt am Flugplatz Ganderkesee mit den Jet-Flugtagen die große Modell-Flugshow. Mehr als 70 Piloten präsentieren über 100 Modelle aus den Bereichen Jets und Motorfliegern sowie Modellfahrzeuge und Schiffsmodelle. Außerdem gibt es ein Kinderprogramm. Ab den Bahnhöfen Ganderkesee und Hude gibt es einen günstigen Taxi-Shuttle.

Sonntag

Einen ruhigen und interessanten Start in den Sonntag könnt Ihr in Elsfleth unternehmen. Von 10 bis 19 Uhr hat die Ausstellung „Meere und Ozeane“ auf dem Frachtschiff MS Wissenschaft geöffnet, der Eintritt ist frei.

Ebenfalls erholsam dürfte ein Ausflug nach Bad Zwischenahn in den Park sein. Von 9.30 Uhr bis 18 Uhr wird dort zum 2. Mal ein Tag im Zeichen der Hortensie begangen.

Eine Vorführung zu ungewöhnlichen Flugobjekten bietet die „Science Show: Hoch hinaus!“ im Bremer Universum. Um 12 Uhr kann die ganze Familie verblüffende Experimente beobachten.

Zu einem Familiennachmittag lädt das Kreismuseum Syke von 14 bis 18 Uhr. Figurentheater, Kuchenbacken und Bilderdrucken gehören zu den Programmpunkten.

Das Packhaustheater im Bremer Schnoor zeigt um 15 Uhr die Komödie „Ziemlich beste Freunde“.

Auch am Sonntag habt Ihr noch die Möglichkeit, zu den Jet-Flugtagen am Flughafen in Ganderkesee zu fahren. Erneut von 10 bis 18 Uhr könnt Ihr das bunte Programm genießen und die vielen, vielen Modelle bestaunen.

Und dann steigt am Sonntagabend um 21 Uhr natürlich noch das Endspiel der Fußball-EM zwischen Portugal und Gastgeber Frankreich. Ihr habt das Interesse verloren, weil Deutschland ausgeschieden ist? Dann geht doch mal wieder ins Kino. In unserem Kino-Modul werdet Ihr mit allen Informationen versorgt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren