Rausgehen, Party & Familie - unsere Tipps

Der nordbuzz-Guide fürs Wochenende

Das Wochenende an der Jade lockt wieder Tausende nach Wilhelmshaven.

Noch ist bei vielen die Wochenendplanung von der EM dominiert. Doch die freien Tage haben sehr viel mehr zu bieten. Wir haben einige Möglichkeiten für dieses Wochenende zusammengefasst.

Wen die EM-Viertelfinals weniger interessieren, oder wer Abwechslung sucht, der ist beim nordbuzz-Guide fürs Wochenende genau richtig. Wir zeigen Euch, was am Freitag, Samstag und Sonntag tagsüber und nachts in der Region los ist. Zumal viele Aktivitäten überhaupt nicht mit den Spielen kollidieren.

Freitag

Es ist der zweite Tag des 42. Wochenendes an der Jade in Wilhelmshaven. Das Stadt- und Hafenfest zählt zu den größten seiner Gattung im Nordwesten. 

In Bremen und Oldenburg gibt es viele Möglichkeiten am Freitag kulturell ins Wochenende zu starten. Besonders das Theaterangebot ist weit gefächert. So inszeniert das Blaumeier-Atelier Shakespeares „Der Sturm“ im Kleinen Haus des Theater Bremen, Beginn: 19 Uhr

Im Theater Worpswede läuft um 19.30 Uhr die Komödie „Ekel Alfred 2“, während es um 20 Uhr im Kriminal Theater Bremen mit dem Thriller „Doppeltüren“ spannend wird.

Ebenfalls zum lachen ist das Stück „Ziemlich beste Freunde“ nach dem gleichnamigen Kino-Erfolg um 20 Uhr im Bremer Packhaus Theater

Die Veranstaltung „Gender Geschlender“ beschäftigt sich mit Geschlechterklischees, wobei Musikstudenten der Uni Oldenburg entsprechende Ausschnitte aus Opern und Musicals, Chansons, Schlager, Hip-Hop- und Popsongs zum Thema vortragen. Beginn ist um 20 Uhr am Campus Haarentor.

Thematisch weniger festgelegt ist der A Capella Abend mit Add One um 19.30 Uhr im Vegesacker Kioto. Dort steht die Stimmakrobatik im Vordergrund. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch ein Hut herumgereicht. 

Beim „Club Night Special – We Are All Connected“ wird ebenfalls auf spendable Besucher gehofft. Es handelt sich um eine Soli-Veranstaltung für Flüchtlinge im westend. Dafür wird jedoch auch einiges geboten, auf der Open-Air-Bühne stehen ab 16 Uhr Phil Tamo, Kit & Klampfe, Ajack Son 5, Hack Mack und Higher Papa Jah. Ab 22.30 Uhr ist die Party mit DJ Stevie Dee eröffnet. 

Die Party-Landschaft ist wie üblich abwechslungsreich bestückt und lädt Nachtschwärmer jeglicher Couleur zum Tanzbeinschwingen.

Ab 21 Uhr laufen Klassiker der vergangenen 30 Jahre von Alternative bis Rock bei den „Dröhn-Classix“ im Aladin, Eintritt 5 Euro.

Die Lila Eule lädt ab 22 Uhr zu „Wildstyle“ und bietet Trap, Hip Hop und Elektrobeats.

Freaky Friday

Bereits die 244. Ausgabe von „Freaky Friday“ steigt ab 23 Uhr bei altbewährtem Konzept im Modernes: die Mischung aus Gitarre und Bass.

In Oldenburg wird im Cubes bei „Sneakers Time“ der einstmals gängigen Türpolitik „Keine Turnschuhe“ widersprochen. Im Gegenteil, wer Sneakers trägt kommt ab 23 Uhr für 5 Euro rein, alle anderen zahlen 6 Euro für den urbanen Soundtrack der Sneakers-Generation.

Bei der „Knallrot“-Party im Amadeus werden die Gäste mit einem roten Becher ausgestattet und in die Nacht geschickt. An der Bar gibt es weitere Becher und einen Tischtennisball für alle, die sich in Beer Pong versuchen möchten. Aus den Lautsprechern schallt mixed Music, Eintritt: 4 Euro.

Samstag

Für den gemütlichen Start in den Samstag bietet sich in Bremen von 8 bis 14 Uhr ein Bummel über den Antik- und Trödelmarkt an der Weserufer-Promenade an. Wer weiter schlendert landet beim Bremer Kajenmarkt an der Schlachte, dort gibt es von 11 bis 18 Uhr Kulinarisches und Live-Musik. 

Viele Theaterstücke vom Freitag laufen übrigens auch am Samstag, nähere Informationen in unserer Theater-Termin-Übersicht

In Worpswede findet das Festival „Rock im Torf“ statt. Los geht es um 14 Uhr.

Gemächlichere Töne kommen vom Australier Ben Riddle, der ihm Rahmen der Songs & Whispers Reihe ab 18.15 Uhr im Olantis Bad in Oldenburg Singer-Songwriter Musik präsentiert. 

In der gleichen Reihe spielt Rosy Daze ab 21 Uhr in Janjas Musikbar in Cuxhaven.

Ebenfalls ab 21 Uhr und ebenfalls von der ruhigeren Sorte sind Sam Andreae/Otto Willberg/Rogier Smal-Trio und Ross Parfitt im Jugendhaus Friese in Bremen zu sehen und zu hören.

Ab 20 Uhr geht das „Club Night Special – We Are All Connected“ Soli-Konzert für Flüchtlinge im westend in die zweite Runde. Mit dabei: Electronic Night mit den DJs A.B.U., Marosh Kopp, Astma u.a., Eintritt: 6 Euro. 

Die „Pink Lemon Party Ü30“ in der Knatine 5 spricht alle älteren Fans von Rock, Pop, Charts, Dance, Soul und Deep House an. Start ist um 21 Uhr für 6,50 Euro. Dresscode: casual. 

Ebenfalls legere Garderobe ist bei der Party „Dresscode: Trainingsjacke“ im Tower gefordert. Dort gibt es ab23 Uhr Discosounds zu hören. Wer eine Trainingsjacke trägt, zahlt einen Euro weniger. 

In der Mensa Academia steigt das wiederkehrende Highlight „Club Mondial“ ab 22 Uhr für 6 bzw. 8 Euro. Eskalation ist vorprogrammiert, wenn die DJs Global Pop und Global Bass vom Feinsten zum Besten geben. 

Im Moments kommen bei „Going Underground Vol. 6“ alle auf ihre Kosten, die Musik der Sparten 80er-Jahre, New Wave und Punk-Sound zu schätzen wissen. Beginn: 22 Uhr, Eintritt: 6 Euro. 

Die Lila Eule lädt sich den „House-Kater“ ein und spielt ab 23 Uh r Deep- und Tech-House. 

Das Cubes in Oldenburg heißt bei „Welcome to the Club“ alle ab 21 Jahren und 22 Uhr mit urbanen Club Sounds willkommen, Kostenpunkt 4 Euro. 

In der Molkerei ist bei der „90er-Party“ ab 23 Uhr der Name Programm. Auf zwei Areas laufen die Klassiker dieser tanzbaren Dekade. Kostenpunkt: 5 Euro.

Sonntag

In Wilhelmshaven steigt der letzte Tag des Wochenendes an der Jade und abends ein pompöses Höhenfeuerwerk im Hafen.

Beim Familientag im Apfelkulturparadies in Bremen gibt es von 15 bis 18 Uhr Spiele und Aktionen für Groß und Klein ab vier Jahren. Spielen, klettern, picknicken, der Fantasie sind im stillgelegten Straßenbahndepot keine Grenzen gesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Ebenfalls geeignet für die ganze Familie ist die „Science Show: Hoch hinaus!“ im Universum geeignet. Dort gibt es eine Vorführung zu ungewöhnlichen Flugobjekten rund um Zeppeline, Flugzeuge und Raketen. Beginn ist um 12 Uhr.

In Oldenburg läuft von 14 bis 18 Uhr das 3. Illustratoren-Festival in der Bauwerk-Halle. Ab 20 Uhr gibt es dort eine Live-Performance.

Zum Internationalen Yogatag werden im Schlossgarten Mediationsübungen zum mitmachen angeboten. Treffpunkt ist um 16 Uhr der Pavillon.

Das Wochenende gediegen ausklingen lassen kann, wer abends ab 19.30 Uhr im Bürger- und Sozialzentrum Huchting in Bremen einfindet. Dort spielt erneut der australische Singer-Songwriter Ben Riddle in der Reihe Songs & Whispers.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren