Retro-Radeln durch die City

Das Klapprad-Rennen: Bremen wird „very british“

+
Beim Retro-Radeln gibt es keinen, der keine gute Figur macht.

Ein schniekes Sakko, dazu eine kunterbunte Krawatte und eine paddy cap – fertig ist das Renn-Outfit. Diese gewagte Kombi ist der Dresscode zum German Folding Bike Open. Vom 6. bis 7. August wird auf Bremens Straßen wieder um die Wette geradelt – und zwar „skurril mit Stil“.

Seit 2002 wächst die Fanbase rund um die Klapp- und Falträder stetig an. Nachdem das urige Jedermann-Rennen im letzten Jahr abgesagt werden musste, wollen die Veranstalter dieses Mal unter der Schirmherrschaft vom hiesigen Britischen Honorarkonsul Hans-Christoph Enge durchstarten. Auf der etwa 13 km langen Rennstrecke quer durch die City gilt es dann wieder kräftig in die Pedale zu treten. Für britisches Ambiente sorgen Oldtimer, eine Dudelsackkapelle und eine Speakers Corner.

Die Anmeldefrist für das Rennen ist bereits ausgelaufen. Jedoch können Klapprad-Begeisterte sich am Samstag von 16.00 bis 20.00 Uhr noch vor Ort nachmelden. Alle Infos dazu findet Ihr unter www.foldingbike-race.de.

Hier könnt Ihr euch das Bromptonrennen von 2015 anschauen:

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren