Drei Bremer erklären die Welt 

„Gefährliches Halbwissen“: Erster Live-Podcast von der Breminale

+
Gefährliches Halbwissen, das sind „drei bärtige Bremer, die versuchen sich die Welt zu erklären.“

Am Samstag wird es ein Novum auf der Breminale geben: Erstmals ist mit „Gefährliches Halbwissen“ ein Live-Podcast auf dem Festival am Deich vertreten. Die Zuschauer und -hörer erwartet einiges.

Die Premiere ist kein Zufall, denn die drei Bremer Kevin, Niklas und Florenz feiern die 30. Ausgabe ihres Audio-Spektakels. Dabei sind sie thematisch ungebunden und beschreiben sich und ihr Schaffen als „drei bärtige Bremer, die versuchen sich die Welt zu erklären.“ Es ist der Versuch ihre Alltagserlebnisse zu verarbeiten, alles zu 100 Prozent Recherche-frei, darauf legen sie wert. Heraus kommen schließlich geschmacklich flexible Kommentare und mehr oder weniger essenzielle Fragen. Kostprobe: „Wie viel Pizza kann ein Mensch essen?“ oder „Sind wir Bremer, Deutsche oder Europäer?“

Meinungsfeuerwerk mit Überraschungsgästen

Die Breminale-Besucher erwartet also ein 90-minütiges Kompetenz- und Meinungsfeuerwerk, wie es der Deich selten zuvor erlebt haben dürfte. Mit dabei sind neben den Hauptdarstellern auch die Stimme ihrer charmanten Sprecherin Kirsten sowie Überraschungsgäste aus dem „extended Universe“ der Drei. Näheres wird noch nicht verraten, aber in den bisherigen Ausgaben tauchten schon solch lokale Größen wie der YouTube-Star und Heimwerker King Fynn Kliemann aus dem Umland oder die Bremer Social Media Koryphäe Duygu Gezen auf. Es wird also spannend.

Erster Bühnenauftritt für „Gefährliches Halbwissen“

Besondere Anlässe erfordern bekanntlich besondere Maßnahmen, sodass der „Gefährliches Halbwissen“-Podcast sogar schon einmal von einem Boot aus produziert wurde. Nun findet er erstmalig auf einer Bühne statt, nämlich am Samstag, 16. Juli, um 14 Uhr auf den Dreimeterbrettern. Die Ankündigung der Veranstaltung schließt mit den verheißungsvollen Worten: „Mal sehen, wie dieser Nachmittag ausgeht.“

Wie so etwas aussehen kann, sieht man hier:

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren