Neues Improtheater 

Open Stage: Erste Improwiese im Bremer Lagerhaus

+

Improtheater ist in der Bremer Kulturlandschaft längst eine feste Größe. Nun geht mit der Improwiese ein neues Angebot für Schauspieler und Zuschauer an den Start. Kickoff ist am Dienstag, 4. Oktober, im Lagerhaus. In der Folge soll die Veranstaltung dann ein Mal im Monat an selber Stelle laufen.

Das Konzept – ein Maximum an Improvisation – setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen: eine einladende Bühne, ein Publikum und einige Impro-Spieler. Letztere haben sich angeblich noch nie zuvor gesehen, geschweige denn zusammen gespielt. Das Format ist zudem ein offenes, bei dem auch aus den Zuschauerrängen spontan eingegriffen werden kann. Eine Melange aus Spielwiese und Improvisation, die sich laut Veranstalter an alle Klassenclowns, Rampensäue, Ulknudeln, Spaßvögel, Narren, Scherzkekse und Witzbolde richtet.

Neben den Darbietenden nimmt zudem das Publikum eine zentrale Rolle ein, wird quasi zum Regisseur und gibt immer wieder Themen und Rahmenbedingungen vor. Vom Veranstalter wird bei dieser Gelegenheit versichert: „Keine Sorge, wer nur als Zuschauer kommt, der bleibt auch Zuschauer und wird nicht gezwungen mitzumachen (zumindest von uns nicht).“

Das Beste zum Schluss: Der Eintritt ist komplett frei. Idealerweise ergibt sich so eine Win-Win-Win-Situation: gute Unterhaltung fürs Publikum, Impro-Gelegenheit für Schauspieler ohne etwas mit der Organisation am Hut zu haben und Veranstalter, die hinterher hoffentlich einiges im Hut haben – nämlich Spenden, je nach Gefallen.

Beginn: 20 Uhr
Ort: Kulturzentrum Lagerhaus, Etage 3,
Schildstraße 12-19, 28203 Bremen
Nächste Termine: 4. Oktober, 3. November, 1. Dezember

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren