Bremen kann nicht nur Bier

Weinfest Bremen: Genießen im Grünen

+

Bremen kann nicht nur Bier, nein Bremen kann auch Wein. Nicht ganz so alt, wie der Ratskeller, aber immerhin von 1987, ist die Tradition des Weinfestes Bremen. Die 30. Ausgabe findet von Donnerstag bis Sonntag, 1. bis 4. September, statt.

Jedes Jahr im Spätsommer wird das Weinfest auf dem Hillmannplatz, in der Contrescarpe und auf dem Loriotplatz mit tausenden Besuchern gefeiert. Angeboten werden Weine aus allen Teilen des Landes, direkt durch die Winzer, von denen über 20 anreisen. Hinzu kommen edle Tropfen aus Europa und Übersee, die Bremer Gastronomen beisteuern. Auch für kleine kulinarische Köstlichkeiten ist gesorgt sowie ein buntes Rahmenprogramm aus Musik und Kleinkunst.

Ein besonderes Flair entfaltet sich beim Weinfest auch durch die Umgebung. Im Grün der nahen Wallanlagen kann dem Trubel der Stadt ein Stück weit entflohen werden und doch bleibt es gesellig unter den Schirmen und Pavillons. An den Tischen finden 1.000 Besucher Platz. Durch die Nähe zu Bahnhof ist das Weinfest im Herzen der Hansestadt stets gut erreichbar. Der Startschuss fällt am „Dämmershoppen-Donnerstag“ pünktlich um 17 Uhr.

Öffnungszeiten und Anfahrt

Donnerstag Dämmerschoppen 17 bis 24 Uhr
Freitag und Samstag 12 bis 24 Uhr
Sonntag 12 bis 21 Uhr

Straßenbahn: 4,5,6,8
Bus: 24,25
Haltestelle: Herdentor

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren