Geburtstagsparty um die Ecke vom Eck

Fünf-Jahre-„Fehrfeld“-Feier

+
Die Fehrfeld-Macher laden zur Geburtstagsparty ein.

Fünf Jahre „Fehrfeld“, das muss gefeiert werden! Am Samstag, 24. September, ab 18 Uhr lädt die Belegschaft zur Geburtstagsparty um die Ecke vom Eck. Für den Rhythmus sorgt Alexis on Fire.

Das „Fehrfeld“ im Fehrfeld feiert fünften Geburtstag. Nur 50 Meter vom schnelllebigen Eck, lässt sich in der Seitenstraße Richtung Bermuda Dreieck damit fast schon von Konstanz sprechen. Selbst ein wenig ungläubig, laden die Macher jetzt zur Geburtstagsparty ein: „Kaum zu glauben, aber uns gibt‘s nun schon fünf Jahre! Und das wollen wir feiern, am liebsten mit Euch allen.“

Von 2007 bis 2010 war unter selbiger Adresse im Fehrfeld 58/59 das „dreijahre“ zu finden, das sich als Kunstprojekt verstand und planmäßig nach 1095 Tagen wieder schloss. Es folgte ein Gastspiel vom „3 Tageszeiten“. Schließlich eröffnete das „Fehrfeld“, das sich längst über rege Besucherströme und viele Stammgäste freuen kann. Die Anziehungskraft geht von solch mehr oder weniger geschmackvollen Köstlichkeiten wie dem Hochmoorgeist, noch viel mehr aber dem urigen Interieur und der Atmosphäre aus.

Kaffee, Cocktails, Kennenlernen, Kickern

Etliche Sofas, Couches und Wohnzimmer-Möbel laden zum entspannen und versacken. Tagsüber könnt Ihr bei wunderbarer Aussicht aufs Viertel Kaffee und Kuchen genießen, nachts dann Cocktails und Co. mit reichlich Umdrehung. Und immer wieder sonntags läuft in großer Runde Tatort, was das „Fehrfeld“ zur Top-Adresse fürs Krimi-Public-Viewing macht. Selbstverständlich könnt Ihr im Keller auch kickern. Wenn alle Sitzecken belegt sind, lädt die lange Bar samt Stehplätzen zum Verweilen und gegenseitigen Kennenlernen – nicht mit unbekannten Nachtschwärmern oder dem geschäftigen Theken-Personal ins Gespräch zu kommen ist hier eigentlich unmöglich.

Nun steht also die Geburtstagssause an. Zur Feier des Tages legt Alexis on Fire Tanzbares aus seinem „Indie Army Now“-Repertoire auf. Die Gelegenheit ist also günstig, am Samstag mit dem „Fehrfeld“ zu feiern, ganz gleich ob als Neuling oder Alteingesessener.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren