Vom 10. bis 14. September

Delmenhorster Kramermarkt: Feuerwerk, Karussells und Nervenkitzel

+

Fünf Tage Jahrmarkts-Vergnügen mit nostalgischen Karussells, bunten Buden und Hightech-Nervenkitzel – vom 10. bis 14. September ist wieder Zeit für den Delmenhorster Kramermarkt.

Vom 10. bis 14. September verwandeln sich die Graftwiesen mit 120 Schaustellerbetrieben, Fahrgeschäften und Kulinarischem, jeweils von 14 bis 23 Uhr in einen abwechslungsreichen Herbstmarkt. Am Samstag, 10. September, gibt es zur Eröffnung ab 13.30 Live-Musik mit der Partyband „DeLive“, Kinder können sich schminken lassen. Um 14.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Axel Jahnz das Treiben dann offiziell – standesgemäß mit Freibier. Ab 15 Uhr ist der Markt regulär geöffnet.

Abends lockt das Familienfeuerwerk mit Musik und Fontänen, das die Graftanlagen gegen 21 Uhr verzaubert. Dienstag, 13. September, dem traditionellen Familientag, gibt es auf dem Kramermarkt ermäßigte Preise. Neu auf dem Markt sind die Fahrgeschäfte „Twister“ und der „Fliegende Teppich“ sowie ein 7D-Kino, auch erstmals dabei ist die Miniaturachterbahn „Drachen“. Ansonsten wird schwerpunktmäßig auf Altbewährtes wie Break Dancer, Autoscooter und Kinder-Karussells gesetzt, sodass für jeden Besucher etwas dabei ist.

Am Mittwoch, 14. September, geht es für den Kramermarkt mit einem glamourösen Höhenfeuerwerk noch einmal hoch hinaus. So wird traditionell des Abschluss des Herbstmarktes ab etwa 22 Uhr von der Graft aus eingeläutet.

Für das leibliche Wohl sorgen wie immer die Ausschankbetriebe sowie viele Imbissbuden und Spezialitätengeschäfte mit einer reichhaltigen Auswahl an Getränken, Süßwaren und herzhaften Leckereien.

Seinen krönenden Abschluss findet der Herbstmarkt mit einem Klassiker: dem Höhenfeuerwerk. Dies wird wie immer am letzten Markttag, dieses Mal am Mittwoch, 14. September, ab ungefähr 22 Uhr in der Graft kontrolliert entzündet.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren