Tiefgründige Tradition im Viertel

„Slam Bremen“ erwartet Star-Gast im Lagerhaus

+
Tilman Döring

Slam-Poetry im Lagerhaus, das ist in Bremen seit vielen Jahren gute Sitte. Bei der Mai-Auflage am Donnerstag, 12. Mai., will nun ein echter Hochkaräter seine Aufwartung machen.

Er war mehrfacher Finalist auf deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften. Tilman Döring. Ein Gewinn für den „Slam Bremen“, der am Donnerstag, 12. Mai, wie in jedem Monat zum modernen Dichterwettstreit ins Kulturzentrum Lagerhaus bittet - mit dem gebürtigen Leipziger als As im Ärmel. „Facettenreich“, „tiefgründig poetisch“, „albern komisch“, alles Attribute, die sich Döring selbst auf die Fahne schreibt. Und: Ein gutes Händchen bei der Wahl seines Haar-Shampoos wird dem Kleinkunst-Talent ebenfalls nachgesagt.

Wem die eigene Slam-Poetry indes schon auf der Zunge liegt, der kann der geneigten Zuhörerschaft im Lagerhaus seine eigenen Texten und Darbietungen auftischen. Anmeldungen zum Battle sind online möglich unter www.slam-bremen.de oder spontan am Abend der Veranstaltung. Eine kurze Info beim Moderator reicht, und der Hobby-Poet kann an den Start gehen. Vorteil: Wer sich selbst dem Publikum stellt, muss keinen Eintritt zahlen. Stillen Beobachtern werden derweil 5 Euro abverlangt. Um 20 Uhr geht es los am Donnerstag, 12. Mai, im Kulturzentrum Lagerhaus.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren