Affentheater

„Schreien, Spucken, Kreischen“: Sim Panse live im Lagerhaus Bremen 

+
Der Peotry-Slammer Sim Panse sorgt für Affentheater auf der Bühne. 

Mit mehr als 400 Auftritten und dem Gewinn der Landesmeisterschaften ist Sim Panse mittlerweile ein alter Affe auf den Poetry-Slam-Bühnen. Mit seiner Wortkunst wird er Euch am Donnerstagabend, 13. Oktober im Kulturzentrum Lagerhaus die affige Weltansicht auf die Gesellschaft präsentieren. Im Anschluss kann das offene Mikro erobert werden.    

Beim traditionellen Poetry Slam haben die konkurrierenden Künstler meist nur wenig Zeit auf der Bühne. Für den amtierenden Landesmeister in Bremen und Niedersachsen schaufelte das Kulturzentrum Lagerhaus nun einen ganzen Abend frei: Sim Panse darf sich dort am Donnerstag, 13. Oktober auf der Bühne so richtig austoben.

Sim Panse, der mit bürgerlichem Namen Simeon Buß heißt, hat es auf die Köpfe und Gefühle des Publikums abgesehen. Laut eigener Aussage „schreit, spuckt und kreischt“ der Slammer im Käfig des Gesellschaft-Zoos. Mal lyrisch, mal zynisch oder auch archaisch performt der „sprechende Trockennasenaffe“ auf der Bühne und ruft damit zum Affentheater.

Ab 20 Uhr könnt Ihr Euch im Kulturzentrum Lagerhaus in Bremen live von Sim Panses affenstarken Qualitäten überzeugen. Im Anschluss gibt es wie immer ein offenes Mikro. Die Moderation übernimmt an diesem Abend: Clark C. Alte Bekannte und junge Wilde können sich nicht mehr online anmelden. Die Liste für den Abend ist sogar so gut gefüllt, dass auch spontane Slammer leider keinen Platz mehr finden werden. Dafür gibt es reichlich Platz für Zuschauer. Eintritt: fünf Euro.           

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren