Umsonst & draußen

Sommerkonzert in Oldenburg: „Beats’n’Tweets“

+

„Beats’n’Tweets“ heißt das Open-Air-Konzert mit dem Studierende der Universität Oldenburg am Freitag ab 18 Uhr Besucher auf die Wiese am Prinzenpark locken wollen. Das bunte musikalische und visuelle Programm könnt Ihr sogar völlig kostenlos genießen.

Das Open-Air ist das dritte Konzert aus der Reihe „Musik zwischen den Jahreszeiten“, in der sich die vielfältigen Musik-Gruppen der Universität den Besuchern vorstellen.

Diesmal im Programm:

Die vier Studierenden des „e-beat Ensembles“ werden bei ihrem Auftritt von generativen Videoprojektionen begleitet, die im Rahmen eines Seminars entstanden sind. Die Leitung der Gruppe hat Axel Fries Elektro-Beats übernommen.

Hinter „Trombastic“ verbirgt sich ein Posaunenquartett. Dass die altmodisch anmutenden Instrumente mehr können, als Marschmusik beweisen die Musiker mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire. Von modernen Songs, barocken Klängen bis hin zu Kinderliedern ist alles dabei.

Das Duo „Me & The Boy“ präsentiert Songs der 80er, 90er und von heute. Nur mit Bass und Gesang verleihen sie den Titeln einen ganz eigenen Klang.

Unter der Leitung von Peter Janssen covern „Better Call Soul!“ bekannte Soul-Songs. Dabei verpasst die 14-köpfige Soul- und Funkband den Titeln gerne einen rockigen Anstrich.

Fast genauso viele Musiker stehen bei „unplugged“ auf der Bühne. Die 13 Studierenden der Gruppe tragen ihre Titel ganz ohne Verstärker und Mikrophon vor - unplugged eben.

Datum: 30. Juni 

Beginn: 18 Uhr 

Ort: Campus Haarentor der Universität Oldenburg

Eintritt: frei

Bei Starkregen muss das Konzert ausfallen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren