Tausende versammeln sich

Musik und Licht am Hollersee: Highlight aus Fackeln, Picknick und Musik

+

Das Highlight des Bremer Spätsommers ist im wahrtsen Wortsinne Musik und Licht am Hollersee. Das Ufer vor dem Park Hotel wird dabei zum Meer aus funkelnden Fackeln, picknickenden Menschen, Ohren schmeichelndem Orchester und prächtigem Feuerwerk. Am Sonntag, 28. August, ist es wieder soweit.

Traditionell – bereits seit 25 Jahren – wird der Sommer mit der Großveranstaltung im Bürger Park verabschiedet. Das erste Laub verirrt sich unter den Bäumen und oft sah man Besucher in dicken Jacken auf ihren Decken sitzen. Dieses Jahr ist alles etwas anders, denn der Spätsommer sorgt am Sonntag für Temperaturen um die 30 Grad, was allerdings auch zu Gewittern führen kann.

Nichtsdestotrotz werden wieder unzählige Fackeln das Ufer säumen und einen flammenden Zauber entfachen. Ringsherum sitzen Tausende auf Decken und mitgebrachten Stühlen, verpflegen sich mit Wein, Säften und Speisen aus Picknickkörben. Dazu serviert das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Bremen auf der Bühne gegenüber des Park Hotels bekannte neuzeitliche und klassische Klänge. 

Höhepunkt ist dabei das eindrucksvolle Höhenfeuerwerk mitten über dem See untermalt von Händels „Feuerwerkmusik“. Zum größten Chor der Stadt wird die Veranstaltung am Schluss, denn das letzte Lied ist jedes Jahr „Der Mond ist aufgegangen“ und wird aus tausenden Kehlen mitgeschmettert. 

Profis lassen übrigens das Auto zuhause stehen. Fackeln werden zugunsten von Bürgerpark und Orchester vor Ort verkauft. Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren