Von Bühne zu Bühne, von Zelt zu Zelt

Das große Drumherum bei der Breminale

+

Jedes Jahr gibt es auf der Breminale Neuerungen, doch die Grundstruktur, der Aufbau und Rahmen sind seit jeher verlässlich. Was Euch bei einem Rundgang wo erwartet, erfahrt Ihr hier.

Vom Sielwall aus stadteinwärts schlendernd empfängt Euch wie üblich das Flut-Zelt. Hier sind das Kulturzentrum Lagerhaus und „Funkhaus Europa” für ein Weltmusik-lastiges Programm zuständig. Im darauf folgenden Deichgraf, dem größten Zelt, bedient „Bremen Vier” Freunde von Pop bis Elektro. Anschließend erreicht Ihr die Baronesse, wo das Gastfeld, das Label Songs & Whispers und „Bremen Eins” verstärkt Rock und Blues auftischen. Zwischendrin befindet sich die Kinderwiese, auf der das Programm für die Kleinen täglich um die Mittagszeit startet.

Beim Tanzboden gibt es dieses Jahr vor allem dicke Beats. Denn neuerdings übernimmt dort „Bremen Next” die Regler und sorgt mit Chill-Out-, Freestyle- und Live-Events für Abwechslung. Das „BioErleben-Dorf” nebenan ergänzt ein ohnehin vielfältiges kulinarisches Angebot mit Regionalem aus ökologischer Landwirtschaft – ein Schwerpunkt, den die Breminale ihren Besuchern besonders ans Herz legt. Anschließend erreicht Ihr die Wohnliche Wiese, die das Wohnzimmer aus dem Viertel mit Musik und Getränken bestückt. Außerdem steht dort die Dreimeterbretter-Bühne, die jedes Jahr als kreative Installation aus allerlei Fundstücken entsteht.

Auf der Altmannshöhe zwischen Deich und Kunsthalle erwartet Euch die Himmlische Wiese, die sich vom wilden Treiben an der Weser abhebt. Vom Hügel blickt man wunderbar über das Festival. Dort oben steht zudem das Zelt Himmelwärts, in dem das “Nordwest Radio” auf gediegene Töne setzt und auch ein „Super-8-Film-Abend” stattfindet. Obendrein erlebt Ihr künstlerische Installationen, Siebdruck, mobile Badewannen, Kinderprogramm und die Fluchtkunst-Sauna.

Auf der abgesperrten Straße oberhalb des Wiesengetümmels wird traditionell die Deichbankett-Tafel aufgebaut. Am Sonntag versorgt dort das Neustädter Kukoon 250 angemeldete Genießer mit vegetarischen und veganen Köstlichkeiten. Nebenan findet das Lastenradrennen mit internationalen Teilnehmern statt. Gegenüber auf der Weser könnt Ihr einen Schaufelraddampfer für Touren mit besonderem Ausblick besteigen – oder die MS „Wissenschaft”, ein umgebautes Frachtschiff mit spannenden Expeditionen für die ganze Familie.

Damit Ihr keines der vielen Highlights verpasst, besorgt Euch als digitale Alternative zum Programmheft die Breminale-App. Sie ist klassischer Programmführer, individueller Timetable und vieles mehr in einem.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren