Livemusik an der Uni Oldenburg

Fotostrecke: Beats 'n' Tweets

Beats n Tweets
1 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
2 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
3 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
4 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
5 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
6 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
7 von 60
Beats n Tweets
Beats n Tweets
8 von 60
Beats n Tweets

Geplant war das Konzert als Open Air Veranstaltung, das oldenburger Sommerwetter zwang leider zur Umorganisation. In der vollen Aula fand es letztlich statt, das dritte Konzert der Universitätsgesellschaft Oldenburg / Freundeskreis Musik in der Reihe "Musik zwischen den Jahreszeiten". Unter dem Motto "Beats n Tweets" traten eine ganze Reihe von Künstlern auf. Den Anfang machte die 14-köpfige Band "Better call Soul". Mit fetzigem Soul von Earth, Wind & Fire und Stevie Wonder wußten sie das Publikum zu begeistern. Ruhiger aber nicht weniger spannend gings dann weiter mit "Me and the Boy", einer Kombination aus Stimme und Bass. Fotos: EMSN/Peter Porikis

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren