Für die Bauchmuskeln  

Zwölf Comedians, zwölf Locations: Die 14. Komische Nacht in Oldenburg 

+
Der Comedian aus dem Halbghetto: Benni Stark 

Comedy quer durch die Innenstadt: Bei der 14. Komischen Nacht in Oldenburg versorgen am Donnerstagabend, 13. Oktober zwölf Comedians ihr Publikum mit feinstem Humor. Für die Lacher des Abends sorgen dabei verschiedenste Künstler aus der aktuellen deutschen Comedy-Szene. Mit dabei ist ein Bauchredner, Kabarettisten und klassische Stand-Up-Comedians.        

Am Donnerstagabend, 13. Oktober verwandeln sich zwölf Oldenburger Cafés und Kneipen in Comedy-Arenen. Bereits zum vierzehnten Mal findet die „Komische Nacht“ in der Huntestadt statt. Das Konzept: zwölf Künstler und zwölf Locations. Dabei wandern die Comedians an dem Abend von einer Bühne zur nächsten. So treten an dem Abend je fünf Comedians mit einem 25-minütigen Programm in den jeweiligen Cafés, Bars oder Kneipen auf. Als Besucher der Komischen Nacht könnt Ihr also getrost auf Euren bequemen Stühlen verweilen und die abwechslungsreiche Show genießen. Los geht‘s um 19.30 Uhr. Tickets sind ab 19,50 Euro erhältlich.    

Mit dabei in Oldenburg: 

Alpar Fendo

Dürfen wir vorstellen: „Space-All-Bert“, ein Neuankömmling aus dem All. 

Der schrecklich nette „Space-All-Bert“ ist neu in Niedersachsen und hat ein Ziel: die deutsche Staatsbürgerschaft. Alpar Fendo steht dem Außerirdischen dabei als Bauchredner mit Rat und Tat zur Seite und begeistert sein Publikum mit magischen Effekten und Bauchrednerkunst. 

Wie Space-All-Bert überhaupt aussieht und sich anhört, seht Ihr hier:

Benni Stark

Als Ex-Gang-Mitglied aus dem Halbghetto mauserte sich Benni Star zum Herrenausstatter und wurde damit nach und nach ein Experte in Shopping-Fragen. Bei seinen Auftritten nimmt er Euch mit auf eine Reise durch die alltäglichen Problemchen in den deutschen Kaufhäusern.

Kostprobe gefällig? Bitteschön:

Brian O‘Gott

Feine Musik, Scherze, Kunst und Kalauer – all das bietet Brian O‘Gott in seinem Solo-Programm. Er besticht vor allem durch selbstausgedachte Witze und einer Leidenschaft für handgemachte Musik. 

Don Clarke

Als gebürtiger Engländer wundert sich Don Clarke immer wieder über die Eigenheiten der deutschen Sprache. Obwohl und wahrscheinlich gerade weil er bereits seit 30 Jahren in Deutschland wohnt, plaudert der „Natural Born Comedian“über zahlreiche Geschichten, die das Leben schreibt.

Fred Timm 

Der Liedermacher Fred Timm erfreut sein Publikum mit seiner Akustikgitarre und größtenteils eigenen Songs. Ob laut, fröhlich oder auch nachdenklich – mit seiner Musik begeistert der Mittvierziger nicht nur Gleichaltrige. 

Hier bekommt Ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die musikalischen Qualitäten von Fred Timm: 

Freddy Farzadi

Wie das Bürgerliche Gesetzbuch und die Reeperbahn zusammen passen, erzählt Freddy Farzadi bei seiner Show. 

Er ist ein echter Hamburger Jung und ein uriger Typ. Wenn sich einer auf der Reeperbahn auskennt, dann ist es Freddy Farzadi. Denn der Künstler gilt als gefragter Mann an den Türen der Clubs. Auf der Bühne erzählt er seine Türsteher-Erlebnisse von Deutschlands beliebtester Feiermeile. 

Hans Hermann Thielke

Er ist wieder da! Hans Hermann Thielke hat eine neue Wohnung in Itzehoe und trifft an der Tür prompt auf seine große Liebe. Mit seinem Publikum diskutiert der Künstler über den wohl überlegten ersten Schritt. Und das im Strick-Pullunder. 

Einen ersten Blick auf seinen wunderschönen Kleidungsstil bekommt Ihr hier:

Heinrich Del Core

Der gelernte Zahntechniker und Familienvater hat sie: Bühnenpräsenz. Er trifft den Nerv des Publikums mit Geschichten aus dem Leben, die er mit gekonntem Humor überzeichnet. 

Niko Formanek

Tägliche Peinlichkeiten, die Männer auslösen – davon berichtet Niko Formanek auf der Bühne. Sich selbst nimmt er dabei natürlich nicht aus. Wie man die Fauxpas mit Improvisation, Naivität und männlicher Überheblichkeit händelt, verrät der Comedian während seiner Show.  

Robert Alan

Rap ist ihm einfach zu gefährlich. Daher widmet sich Robert Alan lieber dem Klavier. Frei nach dem Motto „Don‘t shoot me, I‘m only the Piano player“ erzählt der DDR-Republiksflüchtling von seinem Werdegang. Tanzeinlagen inklusive. 

Hier ein Vorgeschmack auf die Piano-Qulitäten des Comedian:

Soso Mugiraneza

Früh war klar: dieser Mann hat eindeutig Talent. In seinem Programm greift der Soso Mugiraneza insbesondere kulturelle Unterschiede und Rassismus-Erfahrungen auf und nimmt dabei nicht nur Österreicher, Türken, Chinesen und Afrikaner aufs Korn. Sein Ankunfts- und Integrationsprozess ist alles andere als langweilig und bietet ordentlich Futter für sein Bühnen-Programm. 

Stefan Danziger

Er macht Comedy, weil es ihm Spaß macht. Basta. Der gebürtige Dresdener wohnt mittlerweile in Berlin und wird dort täglich mit neuem Stoff für sein Programm versorgt.   

In diesen Locations könnt Ihr die Künstler live erleben: 

Café & Bar Celona, Café Extrablatt, Caldero, Charlys Musikkneipe, Die Beisserei, Die Flänzburch, Exerzierhalle, Headcrash, Loft – Alte Molkerei, Loft – Altstadt, Seelig, Terrazza.

Nächster Termin: 

Die 15. Komische Nacht findet am 26. Januar 2017 in Oldenburg statt. Die teilnehmenden Comedians wird der Veranstalter in Kürze bekannt geben. 

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren