Alle Infos zum gemeinsamen Jubeln

Euro 2016: Public Viewing in Oldenburg

+
Dass den Oldenburgern Fußballgucken im Kollektiv Spaß macht, haben sie schon oft bewiesen.

Nicht mehr lange, und die deutsche Auswahl kämpft um den Fußball-EM-Titel in Frankreich. Das erste Spiel steigt am Sonntag, 12. Juni, 21 Uhr, gegen die Ukraine. Und weil es doch viel schöner ist, so eine Großveranstaltung auch im großen Rahmen zu schauen, sagen wir Euch, wo Ihr in Oldenburg zum Public Viewing gehen könnt.

Anlaufstelle Nummer eins ist die „Oldenburger Fanmeile“ mit der 28-Quadratmeter-LED-Wand vor der EWE-Arena. Dort könnt Ihr alle Spiele der deutschen Mannschaft verfolgen. Und für Stimmung sorgen DJ Ralf Burnett und DJ Horney. Einlass zum ersten Spiel ist um 19.30 Uhr, die Karten kosten an der Abendkasse drei Euro. Für Verpflegung werden die Veranstalter natürlich auch sorgen.

Wenn Ihr es etwas ruhiger mögt, seid Ihr sicherlich imHavana (Donnerschweer Str. 8) richtig aufgehoben. Im Biergarten könnt Ihr ein kühles Getränk genießen und die deutsche Elf nach Herzenslust anfeuern. Eine Reservierung ist übrigens nicht möglich.

Eine Stunde vor jeder Live-Übertragung öffnet auch die Jägerhütte (Stau 1) ihre Türen für Euch. In bewährter Manier präsentiert Euch die Sportsbar die Begegnungen.

Über drei große Leinwände und zusätzliche Fernseher dürft Ihr Euch in Fiddler's Green (Wallstraße 19) freuen. Pub-Atmosphäre und Fußball – Herz, was willst du mehr?

Und dann gibt es natürlich noch das Bowling Center Oldenburg (Emsstraße 18). Die Betreiber werden extra zum Fußball-Highlight des Jahres eine zwei mal drei Meter große Leinwand aufstellen.

Wo Ihr in Bremen Freud und Leid mit Euren Mitmenschen teilen könnt, lest Ihr hier.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren