Zur Ferienzeit

Ziele für Daheimgebliebene: Freizeitparks in der Region

+

Endlich Ferien! Klamme Kassen, Flugangst oder einfach keine Lust in diesem Sommer wegzufahren? Hier einige Vorschläge, wie man ohne große Reise ein paar Tage den Alltag in einem Tier- oder Freizeitpark ausblenden kann. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, um eine tolle Zeit zu erleben. Ganz einfach, ohne weite Anreise.

Heide Park Soltau

Das Heide-Park-Resort in Soltau unterscheidet die Attraktionen schon auf der Webseite: Die einen sind für Familien, andere für „Thrillseeker“, also für Abenteuersuchende gedacht. Einige Rekorde hat der 85 Hektar große Park mit 39 Fahrgeschäften im Programm, etwa „Colossos“ die höchste Holzachterbahn in Europa, den ersten „Dive Coaster“ in Deutschland mit nahezu senkrechtem Sturz und einen „Wing Coaster“ mit freien Sitzen neben der Schiene. Bei den Familienattraktionen geht es deutlich gemächlicher zu, zum Beispiel im kindgerechten Riesenrad mit hölzernen Waschzubern und im nostalgisch anmutenden „Grottenblitz“. Kürzlich wurde die Themenwelt „Drachenzähmen – Die Insel“ eröffnet. Basierend auf den Dreamworks-Kinofilmen „Drachenzähmen leicht gemacht“ und der Fernsehserie „Dragons“ wird die Geschichte rund um den Wikingerjungen Hicks, seinen Drachen Ohnezahn und ihre Freunde im Resort lebendig. Abenteurer ab drei Jahren tauchen in die Welt ihrer Kinohelden ein, lernen in der Arena das Drachenzähmen und werden zu richtigen Drachenreitern. Vier Attraktionen und ein Treffen mit Ohnezahn warten auf mutige Nachwuchswikinger. Auf dem Weg begegnet die ganze Familie zahlreichen Abenteuern, trifft ihre Kinohelden und erfährt mit der exklusiv für den Heide-Park geschriebenen Geschichte Wissenswertes über Drachen und ihre Reiter. Weitere Infos: www.heide-park.de.

Jaderpark

Der Jaderpark in Jaderberg startet in diesem Jahr in die 20. Saison. Ostern 1996 war die eigentliche Geburtsstunde unter der jetzigen Betreiberfamilie. Seit dieser Zeit steht den Besuchern nicht nur ein rundum modernisierter Tierpark zur Verfügung, es wurde zusätzlich ein großer Freizeitbereich und eine Spielscheune integriert. Auf separatem Gelände finden Besucher Fahrattraktionen wie Achter- und Wildwasserbahn, zahlreiche Sport- und Spielgeräte und darüber hinaus eher ruhige Unterhaltung wie Rundbootfahrten oder das elektronische Theater. Im vergangenen Jahr wurde der Park noch einmal durch den Bau einer gigantischen Abenteueranlage bereichert. Im „Grizzly Mountain“ heißt es nun, die Abenteuer der Goldsucher neu zu erleben. Im Sommer wird die große Goldgräberanlage durch „Grizzly Bay“, eine riesige Wassererlebniswelt, vervollständigt. Über 600 Tieren kann man dort hautnah begegnen. Dafür sorgen große Freianlagen ohne störende Zäune, Fenster mit Einblick in die Innenräume, begehbare Tropen- und Warmhäuser und natürlich die beliebten Streichelgehege sowie spezielle Führungen. Weitere Infos: www.jaderpark.de.

Serengeti-Park

Im Serengeti-Park in Hodenhagen am Rand der Lüneburger Heide dreht sich auf 220 Hektar Fläche alles um wilde Tiere, darunter Löwen und Elefanten, Trampeltiere und Kängurus. Der Park ist als Zoologischer Garten anerkannt und beherbergt nach eigenen Angaben mehr als 1500 freilaufende Wildtiere. Zudem gibt es auf dem Gelände etwa 40 Fahrgeschäfte und verschiedene Shows. Besucher können mit dem Auto eine Safari machen oder mit Air- beziehungsweise Jetboats vom Wasser aus die Tiere anschauen. Weitere Infos: www.serengeti-park.de.

Wild- und Freizeitpark Ostrittrum

Unterhaltung für die ganze Familie bietet der Wild- und Freizeitpark Ostrittrum in der norddeutschen Gemeinde Dötlingen. Die attraktive Lage der 17 Hektar großen Freizeit- und Ausflugsanlage im Herzen des schönen Naturparks Wildeshauser Geest ist seit vielen Jahren ein immer beliebteres Ziel. Über 400 Tiere aus allen Kontinenten wie Kängurus, Wildschweine, Hirsche, Rehe, Emus, Strauße und Affen sind hier zu finden. Deren Gehege wurde ganz neu gebaut: Auf rund 400 Quadratmetern toben nun die Bergaffen durch ein Affenhaus. Zwei Spielplätze und der Märchenwald laden zum Toben und Schlendern ein. Ein See für Bootstouren rundet das Angebot ab. Weitere Infos: www.freizeitpark-ostrittrum.de.

Magic Park Verden

Magisch geht es zu im Magic Park Verden. Es warten ein Märchenwald, der Streichelzoo, die neue Kinderzaubershow „Zauberzeit“ sowie aufregende Fahrgeschäfte auf Groß und Klein. Von der Achterbahn bis zur Floßfahrt um die Saurierinsel und von der Oldtimerbahn bis zum Trimm-dich-Pfad – hier ist für jeden etwas dabei. Außerdem sollten die Besucher die Show „Mystery of Magic“, in der Ben Jayman atemberaubende Großillusionen zeigt, auf keinen Fall verpassen. Für erfrischende Getränke und Snacks ist im Magic Park Verden ebenfalls gesorgt. Weitere Infos: www.freizeitpark-ostrittrum.de.

Wolfcenter Dörverden

Das Wolfcenter im niedersächsischen Dörverden räumt auf mit dem Märchen vom bösen Wolf. Durch die täglich stattfindenden Führungen und Schaufütterungen, sogenannte Wolfsnächte, zwei große Dauerausstellungen und einen Filmraum, wird die Möglichkeit geboten, die Tiere neu kennenzulernen. Junge Besucher kommen besonders bei den Kinderführungen an Sonntagen (und in den Ferien ebenfalls mittwochs und freitags) auf ihre Kosten. Dort nehmen sich die Tierpfleger extra Zeit, um alle Fragen zu beantworten. Auf dem Naturspielplatz mit der Bergarbeiter-Mine kann ausgiebig getobt werden. Und wer über Nacht bleiben möchte, der darf in Tipis oder im Baumhaushotel Tree Inn schlafen. Das Wolfcenter Dörverden bietet ein erlebnisreiches Erlebnis für die ganze Familie. Weitere Infos: www.wolfcenter.de.

Von Nicole Schmidt

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren